Ivan Hlinka starb bei Autounfall

Tschechien demontiert Slowakei - weißrussisches RekordtorTschechien demontiert Slowakei - weißrussisches Rekordtor
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ein großer Schock für das internationale Eishockey. Ivan Hlinka, der Trainer der tschechischen Nationalmannschaft, starb heute bei einem Autounfall. Der 54-Jährige war gerade auf dem Weg von Karlsbad nach Prag. Auf der Rückreise von einer Sportgala kam Hlinka ein Kleintransporter entgegen, der bei einem Überholmanöver frontal mit dem Auto Ivan Hlinkas zusammenstieß. Der Unfall ereignete sich gegen 11 Uhr am Montagvormittag. Danach wurde Hlinka mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus von Karlsbad eingeliefert, überlebte aber trotz aller Maßnahmen den Unfall nicht. Er verstarb gegen 13.30 Uhr.

Als Spieler wurde Hlinka mit der Tschechoslowakei dreimal Weltmeister und einmal Olympiasieger. In der NHL war Hlinka für die Vancouver Canucks aktiv. Seine Trainerkarriere führte ihn zu den Pittsburgh Penguins, aber auch nach Freiburg. 1998 führte Hlinka die tschechische Nationalmannschaft zum Olympiasieg, 1999 zur Weltmeisterschaft. Erst vor kurzem wurde er erneut Nationaltrainer und sollte das tschechische Team beim World Cup coachen.

Bundestrainer Toni Söderholm über seinen Sommer, U 20 Spieler in der DEL und die kommenden Ziele
„Wir sind in der Lage jedem Team ein Bein zu stellen“

Hockeyweb-Redakteur Tobias Linke sprach mit Bundestrainer Toni Söderholm über den Sommer im Schatten der Corona-Pandemie, die Auswirkungen auf seine Arbeit und den d...

Bewerbung für 2026, 2027 und 2028 geplant – Geschäftsjahr 2020 „mit schwarzer Null“
DEB nimmt neue WM-Bewerbung ins Visier

​Der Deutsche Eishockey-Bund ist finanziell auf „einem guten Wege“ und nimmt eine neue WM-Bewerbung ins Visier. Bei der virtuellen DEB-Mitgliederversammlung am Samst...

WM-Gruppen für 2021 in Riga stehen fest
DEB trifft bei WM 2021 auf Finnland, Kanada und Gastgeber Lettland

Amtierender Weltmeister, letztjähriger Finalist und starker Co-Gastgeber: Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat nach der jüngsten Councilsitzung des Weltverb...

Rubrik "Denkwürdige Momente im Eishockey" startet mit der Heim-WM 2010
Als Deutschland den Favoriten schlug und dabei den Weltrekord einstellte

77.803 Zuschauer sehen ein Eishockey-Spiel in Deutschland. Richtig, 77.803 Zuschauer. Und nochmal richtig: in Deutschland! Im Mai 2010 wird die Eishockey-Weltmeister...

Weltmeisterschaft vom 26. Dezember bis 5. Januar
U20-Nationalmannschaft: 27 Spieler für die WM-Vorbereitung nominiert

Die deutsche U20-Nationalmannschaft bestreitet vom 10. bis 18. Dezember 2019 in Füssen ihre Vorbereitung zur bevorstehenden 2020 IIHF U20 Eishockey-Weltmeisterschaft...