Höfner ebenfalls Assistenztrainer

Kader für Länderspiele in Riga fixKader für Länderspiele in Riga fix
Lesedauer: ca. 1 Minute

In Absprache mit der DEL-Sportkommission hat Bundestrainer Uwe Krupp

die zweite Assistenztrainerstelle für die Olympischen Spiele 2006 mit

Ernst Höfner besetzt. Der gebürtige Augsburger ist seit 1999 als

Bundesnachwuchstrainer beim Deutschen Eishockey-Bund tätig. Von

1999-2005 war der ehemalige Topcenter zudem bereits Assistenztrainer

der A-Nationalmannschaft. Vor ein paar Tagen gelang ihm als Cheftrainer

der U-20 der Turniersieg - und der damit verbundene Aufstieg - bei der

Weltmeisterschaft Div. I im slowenischen Bled. Als Coach der Star Bulls

Rosenheim hat Ernst Höfner zudem bereits mehrjährige Erfahrung in der

höchsten deutschen Spielklasse (1. Bundesliga sowie in der Anfangszeit

der DEL) gesammelt. Zu den Hauptaufgaben des Assistenztrainers gehören

insbesondere Trainingsplanung und Trainingssteuerung, Gegner- und

Videoanalyse sowie das ständige Beobachten der Olympia-Kandidaten.


Bundestrainer Uwe Krupp: „Ernst Höfner ist für das Anforderungsprofil

des Assistenztrainers die optimale Lösung. Er kennt das internationale

Geschäft und ich arbeite bereits im U-20-Bereich mit Ernst Höfner und

Klaus Merk erfolgreich zusammen.“ DEB-Sportdirektor Franz Reindl äußert

sich in der gleichen Meldung wie folgt: „Mit dieser Entscheidung steht

der Trainerstab für die Olympischen Spiele fest. Die drei arbeiten in

ihrem Bereich professionell und konstruktiv zusammen, sind mit der U-20

erfolgreich und verstehen sich auch menschlich ausgezeichnet.“


Die restlichen Mitglieder des Betreuerstabs für die Olympischen Spiele

2006: Mannschaftsarzt: Dr. Andreas Gröger; Physiotherapeuten: Martin

Abraham und Hans-Georg Bader; Zeugwarte: Hans-Peter Helmer und Dieter

Maier, Pressesprecherin: Alexandra Heinze

Bewerbung für 2026, 2027 und 2028 geplant – Geschäftsjahr 2020 „mit schwarzer Null“
DEB nimmt neue WM-Bewerbung ins Visier

​Der Deutsche Eishockey-Bund ist finanziell auf „einem guten Wege“ und nimmt eine neue WM-Bewerbung ins Visier. Bei der virtuellen DEB-Mitgliederversammlung am Samst...

WM-Gruppen für 2021 in Riga stehen fest
DEB trifft bei WM 2021 auf Finnland, Kanada und Gastgeber Lettland

Amtierender Weltmeister, letztjähriger Finalist und starker Co-Gastgeber: Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat nach der jüngsten Councilsitzung des Weltverb...

Rubrik "Denkwürdige Momente im Eishockey" startet mit der Heim-WM 2010
Als Deutschland den Favoriten schlug und dabei den Weltrekord einstellte

77.803 Zuschauer sehen ein Eishockey-Spiel in Deutschland. Richtig, 77.803 Zuschauer. Und nochmal richtig: in Deutschland! Im Mai 2010 wird die Eishockey-Weltmeister...

Weltmeisterschaft vom 26. Dezember bis 5. Januar
U20-Nationalmannschaft: 27 Spieler für die WM-Vorbereitung nominiert

Die deutsche U20-Nationalmannschaft bestreitet vom 10. bis 18. Dezember 2019 in Füssen ihre Vorbereitung zur bevorstehenden 2020 IIHF U20 Eishockey-Weltmeisterschaft...

Hockeyweb präsentiert die Highlights des Deutschland Cups
Die Top 10 des Deutschland Cups im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights - diesmal allerdings vom Deutschland ...