Harald Deubert beendet seine aktive Laufbahn

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der langjährige DEL Hauptschiedsrichter Harald Deubert beendet seine aktive Schiedsrichterkarriere nach insgesamt rund 2000 geleiteten Spielen.

Im Jahr 1986 erwarb Deubert seine erste Schiedsrichter Lizenz beim Deutschen Eishockey

Bund e.v. (DEB) und war in dieser Zeit bis 1992 als Linienrichter u.a. in der höchsten

deutschen Liga aktiv. Im Anschluss daran erwarb er die Hauptschiedsrichter Lizenz und

leitete über viele Jahre Spiele in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Höhepunkt waren die

Finalspiele in der Saison 2002/2003 zwischen den Krefeld Pinguinen und den Kölner Haien,

die er souverän und sicher über die Bühne brachte. Auch international kann Harald Deubert

auf viele Einsätze zurückblicken, so. z.B. auf die Teilnahme an der Junioren WM in Riga.

Gerhard Lichtnecker (SR Obmann des DEB): „Mit Harald Deubert verliert das deutsche

Eishockey einen zuverlässigen Schiedsrichter, der sich in seiner Laufbahn durch stetige

Einsatzbereitschaft und großer Leidenschaft zu unserem Sport ausgezeichnet hat. Auch

seine menschlichen Qualitäten haben uns immer wieder überzeugt, sein großes Engagement

für den Schiedsrichterbereich insgesamt ist besonders hervorzuheben. Harald Deubert war

sicherlich einer derjenigen, die nicht immer im Rampenlicht standen bzw. sich in den

Mittelpunkt gedrängt haben. Aber seine lange Laufbahn war ohne große Diskussionen über

seine Person und seine Leistung geprägt, was das größte Kompliment für einen

Schiedsrichter ist.“

Deubert wird dem Schiedsrichterbereich als Beobachter weiterhin zur Verfügung stehen und

seine Erfahrungen einbringen. Daneben ist der Verantwortliche für den Internet Auftritt der

deutschen Eishockeyschiedsrichter.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Satzungsänderung zur geplanten Strukturreform einstimmig beschlossen
Mitgliederversammlung: DEB bekommt hauptamtlichen Vorstand

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat am Samstag, 13. Juli 2024, seine 34. ordentliche Mitgliederversammlung abgehalten. Im Maritim Hotel in Frankfurt hatten sich insgesa...

Eine Garmischer Legende
Ignaz Berndaner ist nun 70 Jahre alt

​Eine Garmischer Legende feierte am gestrigen Donnerstag seinen Geburtstag. Ignaz Berndaner, Bronzegewinner 1976 von Innsbruck, zweifacher Meister mit dem SC Riesser...

Teilnahme an sieben Weltmeisterschaften und zwei Olympischen Spielen
Korbinian Holzer tritt aus Nationalmannschaft zurück

Korbinian Holzer hat seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gegeben. Der 36-jährige Verteidiger hat während seiner erfolgreichen Karriere im deutschen T...

Erneuter Kantersieg
Viertelfinale im Visier: Deutschland besiegt Kasachstan nach Blitzstart deutlich

16 Tore in zwei Spielen stehen nun für die deutsche Mannschaft in den Büchern....

NHL-Stürmer Lukas Reichel verstärkt DEB-Team ab Freitag
Deutsche Nationalmannschaft hat WM-Quartier in Ostrava bezogen

Die deutsche Nationalmannschaft hat planmäßig ihr WM-Quartier in Ostrava bezogen und bereits heute die erste Trainingseinheit absolviert. Ab Freitag stößt NHL-Spiele...

WM-Vorbereitung
Erfolg im abschließenden Test-Länderspiel gegen Frankreich

​Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft der Männer hat die abschließende Partie der WM-Vorbereitung erfolgreich gestaltet. In der ausverkauften Eisarena Weißwasse...

Vorläufiger WM-Kader steht fest
WM-Kader: Bundestrainer Kreis streicht Quartett um DEL-Torschützenkönig Schütz

Bundestrainer Harold Kreis hat am Sonntag den vorläufigen 25-köpfigen WM-Kader der deutschen Nationalmannschaft nominiert. ...

Letzter Test am Montag
WM-Vorbereitung: Nationalmannschaft unterliegt Frankreich

​Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft der Männer hat die erste von zwei Partien gegen Frankreich verloren. In der Eis-Arena Wolfsburg unterlag die Mannschaft vo...