Goool.de neuer DEB-Partner für den Bereich Sportbekleidung

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die goool.de Sportswear GmbH ist neuer Partner und Ausstatter des Deutschen Eishockey-Bundes und der Nationalmannschaften für den Bereich Off-Ice-Sportbekleidung.

goool wurde im Jahr 2000 als 100%-ige Tochtergesellschaft der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA gegründet, um die Marke im Teamsport zu etablieren.

Als Ausrüster der Profimannschaft von Borussia Dortmund konnte die Marke in vier Jahren einen hohen Bekanntheitsgrad im Fußball erreichen. goool stattet zur Zeit 2.000 Mannschaften und Vereine aus.

Der Name „goool“ wurde abgeleitet von südamerikanischen Sportkommentatoren und steht für das größte Erfolgserlebnis, das man haben kann, das „goool“!

Willi Kühne, Geschäftsführer goool.de:

„Durch die Partnerschaft mit dem Deutschen Eishockey-Bund wollen wir der Marke einen noch höheren Bekanntheitsgrad auch außerhalb des Fußballs geben.

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Eishockey-Bund und den Nationalmannschaften.“



Mindestens für die nächsten zwei Jahre wird das Logo „goool.de“ neben der Sportbekleidung auch auf den Helmen aller DEB-Nationalmannschaften, auf dem Trikot der A-Nationalmannschaft sowie im Bereich der deutschen Spielerbank zu sehen sein.



Darüber hinaus werden bei allen Länderspielen der A-Nationalmannschaft Zeitnehmer, Strafzeitnehmer und weiteres Bankpersonal von goool.de zur Verfügung gestellte Jacken tragen.



DEB-Präsident Hans-Ulrich Esken:

„Gerade als Dortmunder und langjähriger Fan von Borussia Dortmund freue ich mich über die Zusammenarbeit mit goool.de. Ich kenne Mit-Geschäftsführer Willi Kühne noch aus der Zeit, als er sich für das Dortmunder Eishockey engagierte. Umso mehr freut es mich, dass wir nun auf diesem Weg wieder zueinander gefunden haben und nun gemeinsame Pläne verfolgen. Wir freuen uns auf eine gute und langjährige Zusammenarbeit.“

Bewerbung für 2026, 2027 und 2028 geplant – Geschäftsjahr 2020 „mit schwarzer Null“
DEB nimmt neue WM-Bewerbung ins Visier

​Der Deutsche Eishockey-Bund ist finanziell auf „einem guten Wege“ und nimmt eine neue WM-Bewerbung ins Visier. Bei der virtuellen DEB-Mitgliederversammlung am Samst...

WM-Gruppen für 2021 in Riga stehen fest
DEB trifft bei WM 2021 auf Finnland, Kanada und Gastgeber Lettland

Amtierender Weltmeister, letztjähriger Finalist und starker Co-Gastgeber: Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat nach der jüngsten Councilsitzung des Weltverb...

Rubrik "Denkwürdige Momente im Eishockey" startet mit der Heim-WM 2010
Als Deutschland den Favoriten schlug und dabei den Weltrekord einstellte

77.803 Zuschauer sehen ein Eishockey-Spiel in Deutschland. Richtig, 77.803 Zuschauer. Und nochmal richtig: in Deutschland! Im Mai 2010 wird die Eishockey-Weltmeister...

Weltmeisterschaft vom 26. Dezember bis 5. Januar
U20-Nationalmannschaft: 27 Spieler für die WM-Vorbereitung nominiert

Die deutsche U20-Nationalmannschaft bestreitet vom 10. bis 18. Dezember 2019 in Füssen ihre Vorbereitung zur bevorstehenden 2020 IIHF U20 Eishockey-Weltmeisterschaft...

Hockeyweb präsentiert die Highlights des Deutschland Cups
Die Top 10 des Deutschland Cups im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights - diesmal allerdings vom Deutschland ...