Glückliches 3:2 gegen Österreich

Glückliches 3:2 gegen ÖsterreichGlückliches 3:2 gegen Österreich
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Andreas Loth bewahrte mit dem goldenen Tor für Deutschland 114 Sekunden vor dem Ende Deutschlands gute Chancen auf die Finalrundenteilnahme. Der Sieg war äußerst glücklich, da Österreich ab dem zweiten Drittel das Kommando übernahm in diesem Zeitraum ein Schussverhältnis von 26:10 erzielte.

Bundestrainer Hans Zach musste im Spiel gegen Österreich gleich zwei Mal umbauen. Durch die schwere Verletzung von Jörg Mayr (Kieferbruch, liegt nach Operation noch im Krankenhaus) und der Rückkehr von Marco Sturm zu seinem NHL-Arbeitgeber San Jose waren Änderungen in Abwehr und Sturm angesagt. Mit nur drei Abwehrreihen ging das Team ins Spiel. Jan Benda rückte zu Stefan Ustorf und Jürgen Rumrich wieder in den Sturm und Martin Reichel übernahm den Part von Marco Sturm neben Tobias Abstreiter und Daniel Kreutzer. Per Konter fiel das 1:0 für Deutschland durch Klaus Kathan direkt zum Spielbeginn. Danach gab es mehr Spielanteile für Österreich, aber es brannte nichts an. Und am Ende des ersten Drittels sorgte Len Soccio für den beruhigten Gang in die Kabine. Nach feinem Pass von Klaus Kathan schoss Len Soccio platziert an Divis vorbei ins Tor (20.).

Im zweiten Spielabschnitt geriet Deutschland unter Druck. In Überzahl (Daniel Kunce saß auf der Strafbank) fiel dann der 1:2-Anschlusstreffer der Österreicher, als Marc Seliger die Sicht genommen wurde und der Schuss von Gerald Ressmann durch die Beine des deutschen Torhüters ins Netz ging. 15 Sekunden vor dem Ende des Drittels rette Marc Seligers Fanghand vor dem 2:2 nach Schuss von Christian Perthaler, aber vier Sekunden vor dem Abpfiff fiel doch der 2:2-Ausgleich durch Gerhard Unterluggauer. Die Proteste deutscher Spiele in Hinsicht auf Behinderung im Torraum von Marc Seliger halfen nicht. Die aktivere österreichische Mannschaft hatte einen 0:2-Rückstand wettmachen könnne, wie schon tags zuvor bei der 2:4-Niederlage gegen Lettland.

Im Schlussdrittel konnte Deutschland nur andeutungsweise an die guten Leistungen aus dem Spiel gegen die Slowakei anknüpfen. Aber am Ende gab es trotzdem strahlende Gesichter. Andreas Loth hatte nach Bullygwinn Deutschlands im gegnerischen Drittel per Rückhand getroffen, wobei Torhüter Reinhard Divis eine unglückliche Figur machte (59.). Wie schon bei den Olympischen Spielen in Lillehammer 1994 beim damaligen 4:3-Sieg Deutschlands (Tore von Stefan Ustorf, Wolfgang Kummer, Benoit Doucet und Thomas Brandl) hatte das deutsche Team auch diesmal hauchdünn die Oberhand behalten können.


Tore:

0:1 (1:21 ) Klaus Kathan (Len Socio, Daniel Kunce)

0:2 (19:14) Len Soccio (Klaus Kathan, Andreas Morczinietz)

1:2 (23:20) Gerald Ressmann (Matthias Trattnig, Christian Perthaler /5:4)

2:2 (39:56) Gerhard Unterluggauer

2:3 (59:46) Andrea Loth (Mark MacKay)

Schüsse: AUT 31 - GER 22

Strafminuten: AUT 10 - Deutschland 12 (Dennis Seidenberg, Christian Ehrhoff je 2, Christoph Schubert, Daniel Kunce je 4)

Zuschauer:

Schiedsrichter: Scott Hansen (USA)


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Zweites Spiel gegen die Slowakei
Männer-Perspektivteam unterliegt in der Verlängerung

​Zweiter Vergleich binnen 24 Stunden gegen die Slowakei: Das Männer-Perspektivteam musste sich in einer spannenden Partie am Ende mit 3:4 nach Verlängerung geschlage...

Fünf Heimspiele auf dem Weg nach Tschechien
Vier Phasen, acht Länderspiele: So läuft die WM-Vorbereitung ab

​Die WM-Vorbereitung der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft der Männer steht. In insgesamt vier Phasen bereitet sich der aktuelle Vizeweltmeister auf die Weltmei...

2:5 im ersten Aufeinandertreffen
Männer-Perspektivteam unterliegt der Slowakei

​Das Männer-Perspektivteam musste im ersten von zwei Länderspielen gegen die Slowakei eine 2:5-Niederlage hinnehmen. Vor 4017 Zuschauern in Zvolen war Jan Nijenhuis ...

Männer-Nationalmannschaft reist mit Perspektivteam nach Zvolen
Länderspiele im Februar in der Slowakei

​Für die Männer-Nationalmannschaft steht im kommenden Februar die nächste Maßnahme mit zwei Länderspielen an. In Zvolen trifft die DEB-Auswahl, die mit einem Perspek...

Sechster Titel in dieser Altersklasse
U20-WM: USA schmücken sich mit der Goldmedaille

Am letzten Tag der U20-Eishockey-Weltmeisterschaft wurden die Medaillen verteilt. Die Goldmedaille hing sich die USA nach einem 6:2-Sieg gegen Schweden um. In einem ...

Krimi nach Verlängerung gegen Norwegen
U20-Junioren schaffen Klassenerhalt

Durch einen 5:4-Sieg nach Verlängerung im Entscheidungsspiel gegen Norwegen bleibt die deutsche Mannschaft in der Top-Division und darf an der U20-Weltmeisterschaft ...

Deutschland spielt gegen Norwegen um den Klassenerhalt
U20-WM: Liveticker zur Relegation in der Hockeyweb App

​Nach der Niederlage gegen Kanada bei der WM müssen die deutschen U20-Junioren in der Relegation gegen Norwegen antreten....

Trotz ansprechender Leistung bleiben Punkte aus
U20-Junioren müssen in die Relegation

Zum Abschluss der Gruppenphase musste die deutsche Nationalmannschaft bei der U20-Weltmeisterschaft auf ein Wunder hoffen um noch am Viertelfinale teilnehmen zu könn...