Frauen-WM - Heute Deutschland gegen Schweiz

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die IIHF Frauen-Weltmeisterschaft 2007 findet zwischen 03. und 10. April in Winnipeg und Selkirk/ CAN statt.


Am ersten Turniertag besiegte Schweden das Team aus Russland knapp mit

3:2. Gastgeber und Titelfavorit Kanada siegte gegen die Schweiz klar

mit 9:0. Mit ebendiesem Ergebnis gewannen auch die USA gegen Kasachstan.


Die deutsche Mannschaft greift heute ins Turniergeschehen ein. Gegner

ist die Schweiz, gegen die es bisher in 59 Partien 24 Siege, acht

Unentschieden und 27 Niederlagen (153:147 Tore) gab.


Bundestrainer Peter Kathan: ”Unser Ziel bei dieser WM ist es, den

fünften Platz in der Weltrangliste zu behaupten. Das wird sicherlich

sehr schwer, denn die Mannschaften ab Platz fünf liegen eng

beieinander. Voraussetzung dazu ist natürlich, dass wir heute gegen die

Schweiz gewinnen. Unser zweiter Gruppengegner Kanada ist für mich im

eigenen Land der absolute Titelfavorit.”


Der Spielmodus:

Gespielt wird zunächst in drei Gruppen von jeweils drei Teams. Danach

spielen die jeweiligen Gruppenersten (A1, B1, C1) die Platzierungen 1-3

in der sog. Qualifikationsgruppe D aus und die jeweiligen

Gruppenzweiten (A2, B2, C2) die Platzierungen 1-3 in der

Qualifikationsgruppe E. Das Finale bestreiten dann der Erste gegen den

Zweiten der Gruppe D, das Spiel um Platz drei findet zwischen dem

Dritten der Gruppe D und dem Ersten der Gruppe E statt. Die

Gruppendritten der Vorrunde (A3, B3, C3) spielen in der

Relegationsrunde F gegen den Abstieg.


Die Gruppeneinteilung:

Gruppe A: China, Kasachstan, USA

Gruppe B: Kanada, Deutschland, Schweiz

Gruppe C: Finnland, Russland, Schweden


Die Gruppenspiele der deutschen Mannschaft:

04.04.2007 19:30 Uhr Deutschland – Schweiz Winnipeg

05.04.2007 19:30 Uhr Kanada – Deutschland Winnipeg