Frauen WM 2011 nicht in Ravensburg

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Deutsche Eishockey Bund (DEB) hat die Bewerbung beim Weltverband IIHF für die Ausrichtung der Frauen-Eishockey WM 2011 zurückgezogen. Als Grund nannte der deutsche Verband vorrangig die Planungsunsicherheit, die der Abstieg des deutschen Frauen-Teams aus der A-Gruppe zur Folge hatte. Michael Pfuhl, stellvertretender Generalsekretär des DEB bedauert die Entscheidung. „Dass wir die WM-Bewerbung und somit auch Ravensburgs Ambitionen auf eine Ausrichtung zurückgezogen haben, hat neben dem Abstieg auch mit der Tatsache zu tun, dass der Weltverband die A-Gruppe auf von neun auf acht Teams reduzieren will“, sagte Pfuhl. Somit stelle sich die grundsätzliche Frage, wo die deutsche Frauen-Eishockey Nationalmannschaft zum Zeitpunkt der WM 2011 überhaupt stehe. Dass die IIHF die Entscheidung über eine Reduzierung auf acht Teams auf den Herbst vertagt hat, bestätigte unsere Entscheidung weiter“, ergänzte Michael Pfuhl. Sowohl für den DEB, als auch für die Stadt Ravensburg wäre es undenkbar gewesen, auch in Bezug auf die Zuschauerzahlen eine Weltmeisterschaft ohne sportliche Beteiligung des Gastgeberlandes auszurichten. Dies bedeutet, dass Ravensburg die Frauen WM 2011 nicht ausrichten kann.

Der Deutsche Eishockey Bund lobte trotz der Entscheidung die Zusammenarbeit mit der Stadt Ravensburg und dem EV Ravensburg. „Sowohl Stadtverwaltung als auch die Organisatoren des EVR waren zu jedem Zeitpunkt der Planungen und Gesprächen kompetente und engagierte Ansprechpartner“, sagten DEB-Vize-Präsident Bodo Lauterjung und Michael Pfuhl unisono und bedankten sich in diesem Zusammenhang auch noch einmal bei der Stadt, dem EVR und den vielen treuen Fans für die lang anhaltende Unterstützung der DEB-Frauennationalmannschaft.

Alle Spiele! Jetzt runterladen und mitfiebern
Hockeyweb-App: Deutschland Cup im Liveticker

Bei Hockeyweb seid ihr immer auf dem neusten Stand. ...

Lean Bergmann nachnominiert
Deutschland Cup: Patrick Hager sagt ab

Unterkörperverletzung: Hager fällt für mehrere Wochen aus....

Medienpartnerschaft läuft bis 2024
Telekom neuer TV-Partner des Deutschen Eishockey-Bundes

Alle Spiele des Deutschland Cups und alle Länderspiele der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft live. ...

Wechsel zu den LA Kings: Wer wird Nachfolger von Bundestrainer Marco Sturm?
DEB-Präsident Franz Reindl: Haben keinen Zeitdruck!

Im Gespräch: Harold Kreis (Düsseldorf), Pavel Gross (Mannheim) oder Uwe Krupp (Sparta Prag). Sturm ist jetzt Teil der Eisbären-Familie. ...

Ski-Ass präsentierte mit Bundestrainer Marco Sturm die Geschichte Ixi und die coolen Huskys
Olympische Silberhelden im Kinderbuch von Felix Neureuther

In der Geschichte trifft Felix Neureuther alias Pistenfuchs Ixi seine Freunde auf dem Eis. Und anders als bei Olympia, gewinnt Deutschland den Pokal....

Spielplan Deutschlandcup