Frauen WM 2011 nicht in Ravensburg

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Deutsche Eishockey Bund (DEB) hat die Bewerbung beim Weltverband IIHF für die Ausrichtung der Frauen-Eishockey WM 2011 zurückgezogen. Als Grund nannte der deutsche Verband vorrangig die Planungsunsicherheit, die der Abstieg des deutschen Frauen-Teams aus der A-Gruppe zur Folge hatte. Michael Pfuhl, stellvertretender Generalsekretär des DEB bedauert die Entscheidung. „Dass wir die WM-Bewerbung und somit auch Ravensburgs Ambitionen auf eine Ausrichtung zurückgezogen haben, hat neben dem Abstieg auch mit der Tatsache zu tun, dass der Weltverband die A-Gruppe auf von neun auf acht Teams reduzieren will“, sagte Pfuhl. Somit stelle sich die grundsätzliche Frage, wo die deutsche Frauen-Eishockey Nationalmannschaft zum Zeitpunkt der WM 2011 überhaupt stehe. Dass die IIHF die Entscheidung über eine Reduzierung auf acht Teams auf den Herbst vertagt hat, bestätigte unsere Entscheidung weiter“, ergänzte Michael Pfuhl. Sowohl für den DEB, als auch für die Stadt Ravensburg wäre es undenkbar gewesen, auch in Bezug auf die Zuschauerzahlen eine Weltmeisterschaft ohne sportliche Beteiligung des Gastgeberlandes auszurichten. Dies bedeutet, dass Ravensburg die Frauen WM 2011 nicht ausrichten kann.

Der Deutsche Eishockey Bund lobte trotz der Entscheidung die Zusammenarbeit mit der Stadt Ravensburg und dem EV Ravensburg. „Sowohl Stadtverwaltung als auch die Organisatoren des EVR waren zu jedem Zeitpunkt der Planungen und Gesprächen kompetente und engagierte Ansprechpartner“, sagten DEB-Vize-Präsident Bodo Lauterjung und Michael Pfuhl unisono und bedankten sich in diesem Zusammenhang auch noch einmal bei der Stadt, dem EVR und den vielen treuen Fans für die lang anhaltende Unterstützung der DEB-Frauennationalmannschaft.

DEB-Programm mit Erfolg umgesetzt
„Integration im Eishockey“ mit weiteren Meilensteinen

Das Programm „Integration im Eishockey“ des Deutschen Eishockey Bund e. V. (DEB) erreichte in den vergangenen Wochen weitere Meilensteine:...

Nächster Rücktritt eines Silberhelden
Frank Hördler schließt das Kapitel Nationalmannschaft

Mit Frank Hördler verliert das DEB-Team eine weitere Stütze....

DEB stellt Sturm-Nachfolger vor
Toni Söderholm wird neuer Bundestrainer

Umfassende Neustrukturierung beim DEB: Toni Söderholm wird neuer Bundestrainer, Sportdirektor Stefan Schaidnagel leitet künftig den DEB mit Generalverantwortung. Tob...

GeFinner: Donnerstag wird der DEB den Finnen wohl als neuen Bundestrainer vorstellen
Porträt: Das ist Toni Söderholm!

Als Fußball-Kaiser Franz Beckenbauer plötzlich vor dem Haus der Söderholms stand. ...

Sturm-Nachfolger kommt aus Riessersee
Toni Söderholm wohl neuer Eishockey-Bundestrainer

Der Nachfolger von Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm ist offenbar endlich gefunden. ...

Spielplan Deutschlandcup