Frauen verloren gegen Russland

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Unsere Frauen-Nationalmannschaft hat beim Vier-Nationen-Turnier im chinesischen Harbin eine Niederlage hinnehmen müssen. Nach dem gestrigen 2:1-Erfolg gegen Japan unterlag das Team von Bundestrainer Peter Kathan heute Russland mit 1:3 (0:1, 1:1, 0:1). Den einzigen deutschen Treffer zum zwischenzeitlichen 1:2 erzielte Maritta Becker auf Vorlage von Sara Seiler in der 36. Minute. Assistenztrainer Dieter Reinartz in der heutigen Pressemitteilung des DEB: "Wir haben heute wirklich sehr gut gespielt. Umso enttäuschender ist es, dass wir nicht als Sieger vom Eis gegangen sind. Zwar waren wir die bessere Mannschaft, haben aber alle drei Gegentore nach individuellen Fehlern kassiert. Außerdem müssen wir unsere Chancen noch besser verwerten. Gegen die starken Russinnen wird eben jeder Fehler knallhart bestraft." Strafminuten: Deutschland 8, Russland 8. Das nächste Spiel unseres Nationalteams beginnt morgen um 18.30 Uhr Ortszeit gegen Gastgeber China.