Frauen: 24-Stunden-Radrennen zur Olympia-Vorbereitung

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft der Frauen nimmt zur Vorbereitung

auf die Olympischen Spiele 2006 in Turin am 24-Stunden-Radrennen von Kelheim

teil.

 

Am 16./17. Juli gehen drei Teams der Nationalmannschaft an den Start:

 

Christina Oswald, Maritta Becker, Sara Seiler, Claudia Grundmann, Anja Scheytt,

Viona Harrer

 

Steffi Wartosch-Kürten, Stephanie Frühwirt, Sabrina Kruck, Susanne Götz,

Susanne Fellner, Raffaela Wolf

 

Manuela Gröger, Dr. Meinhard Balensiefen, Sepp Kotz, Norbert Grundmann,

Aurelia Vonderstraß

 

Peter Kathan/ Dieter Reinartz

 

Gewertet wird dabei die Gesamtzahl der gefahrenen Runden. Eine Runde beträgt

17 km.

 

Ende Juli steht für die Frauen-Nationalmannschaft dann schon der erste

Eislehrgang in Füssen auf dem Programm. Es folgen zwei weitere Lehrgänge in

Füssen Ende August und Anfang September.

 

Die ersten Länderspiele der olympischen Saison finden dann zwischen 07. und

09. Oktober in Romanshorn/SUI gegen die Schweiz statt. Zwischen  23. und

31.Oktober nimmt die Frauen-Nationalmannschaft dann an einem

Vier-Nationen-Turnier in Peking/CHN teil. Gegner sind dort Gastgeber China,

Russland und die Schweiz. Der traditionelle Air Canada Cup wird in dieser

Saison in Ravensburg ausgetragen. Das Turnier findet im Zeitraum von 05. bis

08. Januar 2006 statt.