Erster Sieg gegen Finnland nach 16 Jahren

Nach 16 Jahren feierte die DEB-Auswahl endlich wieder einen Sieg über Finnland. (Foto: Henning Haag - www.stock4press.de)Nach 16 Jahren feierte die DEB-Auswahl endlich wieder einen Sieg über Finnland. (Foto: Henning Haag - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

2686 begeisterte Zuschauer in der ausverkauften Eissporthalle Nordhorn sahen von Beginn an ein Spiel auf hohem internationalem Niveau, bei dem die deutsche Mannschaft über die gesamte Spielzeit durch eine geschlossene Mannschaftsleistung überzeugte. Den Grundstein zum Erfolg legte die DEB-Auswahl bereits im ersten Drittel, als sie ihre guten Chancen effektiv nutzen konnte. Die Tore für die Mannschaft von Bundestrainer Uwe Krupp erzielten Christoph Gawlik (7.), Philip Gogulla (10.), Christoph Ullmann (11.) und Korbinian Holzer (21.).

Bundestrainer Uwe Krupp: „Die Mannschaft hat heute wirklich eine riesen Leistung gezeigt und von der ersten bis zur letzten Minute gekämpft. Ich sage immer, die Finnen spielen so, wie wir gerne spielen wollen, nur besser' - heute waren wir die bessere Mannschaft. Den Grundstein dazu haben wir im ersten Drittel gelegt, haben aber während des gesamten Spiels immer wieder konstant Druck gemacht. Mit diesem Sieg haben wir heute ein Zeichen gesetzt. Es war ein wichtiger Schritt für uns, um uns Selbstvertrauen im Hinblick auf die Weltmeisterschaft in zwei Wochen zu holen. Marcel Müller und Korbinian Holzer haben sich von Beginn an perfekt ins Team integriert und man merkt, dass die Mannschaft immer weiter zusammen wächst.“

Tore: 1:0 (6:19) Gawlik (Pietta), 2:0 (9:40) Gogulla (Kohl, Schütz), 3:0 (10:37) Ullmann (Greilinger, Lavallee), 4:0 (20:06) Holzer (Dietrich, Schütz), 4:1 (22:12) Mäenpää (Hihtala), 4:2 (40:20) Immonen (Hietanen, Pesonen). Strafen: Deutschland 12, Finnland 6. Zuschauer: 2686.