Erneuter Sieg gegen ÖsterreichFrauen-Nationalmannschaft

Erneuter Sieg gegen ÖsterreichErneuter Sieg gegen Österreich
Lesedauer: ca. 1 Minute

Von Beginn an entwickelte sich ein munteres Spielchen, mit zahlreichen Torchancen für die DEB-Auswahl. Nina Kamenik und Julia Zorn brachten Deutschland bereits in den ersten sechs Minuten mit 2:0 in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Österreicherinnen war es erneut Zorn, die den alten Abstand wieder herstellte. Nach dem 3:1 wurde die Mannschaft allerdings etwas zu nachlässig in der Defensive.

So waren im zweiten Drittel zunächst die Gäste am Zug. Nach 10 Minuten stand es plötzlich unentschieden. Davon ließen sich die Spielerinnen von Bundestrainer Peter Kathan nicht beirren und fanden zu ihrer Leistung aus dem ersten Spielabschnitt zurück. In der 16. Spielminute traf Andrea Lanzl zum 4:3.

Im letzten Drittel fielen dann die Tore fast im Minutentakt. Monika Bittner erhöhte auf 5:3. Eine Minute später folgte wiederum der Anschluss durch das Team aus Österreich. Prompt reagierten Andrea Lanzl und Maritta Becker mit den Toren sechs und sieben. Kurz vor dem Ende stellte Eva Schwärzler mit dem fünften Tor für die Gäste den Endstand her.

Bundestrainer Peter Kathan: „In der Offensive waren wir deutlich stärker als gestern. Allerdings haben wir in der Defensive unser Torhüterin schwer im Stich gelassen. Fünf Gegentore dürfen nicht passieren. Insgesamt bin ich aber dennoch mit dem Wochenende sehr zufrieden. Elf Tore sind für uns ein positives Ergebnis.“

Tore:
1:0 (2:19) Nina Kamenik (Bettina Evers, Andrea Lanzl/5-4)
2:0 (5:23) Julia Zorn (Andrea Lanzl)
2:1 (16:12) Eva Schwärzler (Denise Altmann)
3:1 (18:11) Julia Zorn (ohne Assist)
3:2 (24:40) Denise Altmann (Eva-Maria Verworner, Eva Schwärzler/5-4)
3:3 (29:21) Janine Weber (Victoria Hummel)
4:3 (35:08) Andrea Lanzl
5:3 (50:25) Monika Bittner (Nina Kamenik)
5:4 (51:39) Denise Altmann (Ildiko Hofbauer, Charlotte Wittich)
6:4 (54:08) Andrea Lanzl (Nina Kamenik, Bettina Evers)
7:4 (57:31) Maritta Becker (Manuela Anwander)
7:5 (58:53) Eva Schwärzler (Sonja Ban)

Strafen: Deutschland 2, Österreich 8