Erich Kühnhackl für Sportliches Lebenswerk ausgezeichnetBayrischer Sportpreis

DEB Vize Erich Kühnhackl im Hockeyweb-Interview - Foto: Roland Krivec - www.stock4press.deDEB Vize Erich Kühnhackl im Hockeyweb-Interview - Foto: Roland Krivec - www.stock4press.de
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Vater von Stanley Cup Sieger Tom Kühnhackl, wurde viermal deutscher Meister, achtmal bester Scorer der Bundesliga und dreimal Spieler des Jahres. Mit 83 Toren in einer Saison, hält der „Große“ einen Rekord für die Ewigkeit. 1976 holte er mit der Deutschen Nationalmannschaft in Innsbruck die olympische Bronzemedaille. Seit der Jahrtausendwende darf er sich „Deutschlands Eishockey-Spieler des Jahrhunderts“ nennen.

Bereits am Wochenende konnte die Familie Kühnhackl eine weitere Trophäe zu ihrer eindrucksvollen Sammlung hinzufügen. Beim Bayrischen Sportpreis, der alljährlich von Ministerpräsidenten des Landes Bayern vergeben wird, wurde Erich Kühnhackl für sein sportliches Lebenswerk geehrt. Bereits Anfang des Monats wurden die Preisträger der persönlichen Auszeichnung des Ministerpräsidenten bekannt gegeben. Horst Seehofer zeichnete in diesem Jahr den Meister der Deutschen Eishockey Liga (DEL) EHC Red Bull Münnchen aus.

Das Bayerische Fernsehen überträgt die Veranstaltung heute Abend von 22.00 Uhr bis 23.00 Uhr.