Endlich Sieg gegen die Schweiz

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Unser U-20-Nationalteam hat sein zweites Spiel gegen die Schweiz in Füssen mit 4:3 (2:0, 1:2, 1:1)

gewonnen. Die Schützlinge von Bundestrainer Ernst Höfner und den Assistenten Uwe Krupp und

Klaus Merk gewannen damit nach 12 Spielen ohne Sieg (5 Unentschieden, 7 Niederlagen) endlich

wieder einmal gegen die Eidgenossen. Mannschaftsleiter Michael Pfuhl in der Pressemitteilung des

DEB: „Das war heute ein voller Erfolg. Endlich wieder einmal ein Sieg gegen die Schweiz. Der Sieg

war absolut verdient. Unsere Mannschaft konnte an die gute Leistung des ersten Spiels anknüpfen

und hat heute zudem die Chancen gut verwertet, so dass wir verdient als Sieger vom Eis gegangen

sind.“ Das dritte und letzte Spiel gegen die Schweiz findet am morgigen Samstag (Beginn: 13.00

Uhr) wiederum in Füssen statt. Statistik: Mannschaftsaufstellung Deutschland: Tor: Ziffzer,

Dshunussow, Greiss; Verteidigung: Dietrich, Hrstka, Haug, Goc, Cespiva, Krüger, Ondruschka,

Langwieder; Sturm: Martens, Gawlik, Schütz, Pietta, Reiss, Ostwald, Pielmeier, Gogulla,

Schymainski, Schlager, Müller, Danner, Baindl, Tepper. - Tore: 0;56 1:0 Ostwald (Pielmeier,

Krüger), 19;37 2:0 Reiss (Müller, Goc), 22;05 2:1 Joggi (Simek), 22;52 2:2 Parati (Sassi), 36;15 3:2

Schütz (Schlager, Reiss), 41;02 3:3 Simek (Penalty), 46;12 4:3 Martens (Tepper, Danner). -

Strafminuten: Deutschland 18 + 10 Schlager, Schweiz 22.