Ein Huebscher Sieg

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die U18-Nationalmannschaft hat das letzte von drei Länderspielen gegen die Schweiz in Davos am heutigen Vormittag mit 2:1 (1:0, 0:1, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen gewonnen. Den entscheidenden Strafschuss verwandelte André Huebscher vom Krefelder EV. In der 10. Spielminute war Deutschland bereits durch das Tor von Vadim Jost mit 1:0 in Führung gegangen. Noch am gestrigen Abend musste sich die gleiche Truppe mit 1:8 ( 0:3, 1:4, 0:1) geschlagen geben. Das erste Spiel am vergangenen Sonntag ging mit 4:1 (1:0, 1:0, 2:1) an die Eidgenossen.
Trainer Ralf Hoja in der heutigen DEB-Pressemitteilung: „Nach der deutlichen Niederlage gestern, wo die Mannschaft zum Teil sehr unkonzentriert gespielt hat und zu viele Scheibenverluste im eigenen Drittel hinnehmen musste, hat sich meine Mannschaft heute deutlich gesteigert, gut gekämpft und vor allem auch geschickt gespielt. Ein Pfostenschuss wenige Minuten vor Schluss hat einen Sieg in der regulären Spielzeit verhindert. Der Sieg im Penaltyschießen war dann aber auf jeden Fall verdient.“