Doping-Ärger: DEB-Gremium vertagt die Entscheidung

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das für den Dienstag einberufende "DEB Missed Test Policy Gremium" hat seine Entscheidung zu den erneuten Verstössen von fünf Nationalspielern gegen die Meldepflicht der Nationalen-Anti-Doping-Agentur (NADA) vertagt. 

Bis heute hatten die Spieler, welche aufgrund des schwebenen Verfahrens noch nicht namentlich in der Öffentlichkeit genannt wurden, die Gelegenheit, dem zuständigen Gremium eine schriftliche Stellungnahme zukommen zu lassen. Das DEB Missed Test Policy Gremium wird anhand der Fakten dann zu einem Urteil kommen, welches von der NADA bestätigt werden muss. Der Code der Anti-Doping-Agentur sieht für solche Verstösse eine dreimonatige Sperre vor.

Ebenfalls informiert ist bereits die vom DEB unabhängige Deutsche Eishockeyliga (DEL), welche das noch in dieser Woche vom DEB Missed Test Policy Gremium gefällte Urteil übernehmen könnte.