Deutschland verliert im Viertelfinale gegen RusslandU18-Weltmeisterschaft

Deutschland verliert im Viertelfinale gegen RusslandDeutschland verliert im Viertelfinale gegen Russland
Lesedauer: ca. 1 Minute

Tim Bender erzielte den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich in der neunten Minuten. Nach fünf weiteren Gegentoren verkürzten Dominik Kahun und Andreas Eder, der auf deutscher Seite zum besten Spieler der Partie gewählt wurde, auf 3:6. Das vierte Tor der deutschen Mannschaft markierte Fabio Wagner. Im Rahmen einer Schlägerei in der 46. Minute kassierten jeweils drei Spieler beider Mannschaften eine Spieldauerstrafe; bei den Deutschen waren das Andreas Schwarz, Maximilian Vollmayer und Markus Eisenschmid.

Bundestrainer Jim Setters: „Das erste Drittel konnten die Russen knapp für sich entscheiden. Dann haben wir den Faden verloren. Das letzte Drittel haben wir gewonnen. Die Mannschaft hat Charakter gezeigt und nicht aufgegeben. Leider haben wir dann das achte Tor bekommen. Wir haben gegen einen besseren Gegner verloren. Das Spiel hätte aber auch knapper ausgehen können. Jeder Spieler hat 100 Prozent Leistung gebracht und gekämpft. Wir sind stolz auf die Mannschaft.“