Deutschland steht im ViertelfinaleFrauen-Weltmeisterschaft

Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor allem im Powerplay war die DEB-Auswahl erfolgreich. Die ersten drei Tore durch Julia Zorn, Andrea Lanzl und Franziska Busch kamen alle in Überzahl zu Stande. Während das Spiel in den ersten Minuten eher ausgeglichen war, drehte die Frauen-Nationalmannschaft ab Ende des ersten Drittels richtig auf. Nach dem 3:1 bauten Maritta Becker, erneut Franziska Busch und Lisa Schuster die Führung auf 6:1 aus. Erst durch einen Doppelschlag kurz vor Schluss konnten die Tschechinnen noch Ergebniskosmetik betreiben.

Teammanager Peter Gemsjäger: „Wir sind froh, dass wir jetzt endlich im Turnier angekommen sind. Wir haben 40 Minuten tolles Eishockey gespielt und vor allem in Überzahl hervorragend agiert.“