DEB- U20 Team sorgt für Sensation in Kanada

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem 5:2-Erfolg gegen die USA sorgte das DEB-Team bei

der World Juniors A Challenge in Camrose (Kanada) vor knapp 1000 Zuschauern für

eine kleine Sensation.

Die Cracks von Bundestrainer Ernst Höfner und dessen Assistenten

Jeff Tomlinson lagen zwar nach Toren von Mike Cichy (7.Spielminute) und David

Gerths (24.) schon mit 0:2 im Rückstand, fanden aber eine rasche Antwort und

konnten durch Toni Ritter (Heilbronner Falken, 25.) und Alexander Oblinger

(Eisbären Juniors, 40.) bis zum Ende des Mitteldrittels den Ausgleich erzielen.

Im letzten Abschnitt konnten die jungen Deutschen dann das

Spiel endgültig drehen. Nach dem Führungstreffer von dem in Deutschland aufgewachsenen

Connor Morrisson (Salmon Arm Silverbacks/BCHL – 44.) kam das DEB-Team auf die

Siegerstrasse. Auch dank ihres an diesem Tag vollends überzeugenden Torhüter Markus

Keller (Eisbären Juniors), der seine Mannen durch gute Paraden im Spiel hielt.

So konnten Patrick Pohl (Eisbären Juniors - 48. PP1) und Daniel Oppolzer (ESV

Kaufbeuren - 59.) durch die Tore 4 und 5 den Sieg noch weiter zementieren.

DEB Co-Trainer Jeff Tomlinson sagte nach dem Spiel: Wir

waren heute viel besser als gestern bei der Niederlage gegen Kanada Ost. Es ist

schön erfolgreich zu spielen. Dafür arbeiteten die Jungs aber sehr

hart und dazu hielt uns unser Torhüter Markus Keller im Spiel. In der letzten

Pause, als wir uns den Ausgleich erkämpft hatten, da hatten die Jungs gemerkt,

dass sie die US-Boys schlagen können. Es kam heute alles Gute zusammen, unsere

Torhüterleistung und unser Scoring. Dieses war auch nötig um die USA, die ja

ein Turnierfavorit sein sollen, zu schlagen. Wir sind heute sehr stolz auf

unsere Jungs. (ovk)

USA – Deutschland 2:5 (1:0;1:2;0:3)

Weiteres Ergebnis:

Kanada West - Russland  5:2 (0:1;3:0;2:1)