DEB-Präsident Franz Reindl: „Aufbruchstimmung erzeugen“Treffen in München

DEB-Präsident Franz Reindl. (Foto: Imago)DEB-Präsident Franz Reindl. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei legte der 59-Jährige zusammen mit dem finanzverantwortlichen DEB-Vizepräsidenten Berthold Wipfler erstmals die Ergebnisse der Bilanzprüfung des DEB der vergangenen Jahre offen. „Uns liegen jetzt alle Zahlen vor. Wir haben diese im kleinen Kreis diskutiert. Es waren gute und vertrauensvolle Gespräche, bei denen man gemerkt hat, dass die Eishockeyfamilie zusammen steht und den Sport nach vorne bringen will“, erklärte Reindl. Das Münchner Meeting diente vor allem der Vorbereitung des „1. Dialogtags des deutschen Eishockeys“ am 1. November und der Mitgliederversammlung des DEB tags darauf. Reindl: „Dann werden wir nicht nur die Zahlen der Öffentlichkeit präsentieren, sondern auch konkrete Ideen, wie wir die Finanzlöcher schließen wollen.“

Ebenfalls beim Dialog-Tag will Franz Reindl mit seinen Präsidiums-Kollegen aus den LEV und der DEL die ersten 100 Tage seiner Amtszeit bilanzieren. „In einer relativ kurzen Zeitspanne haben wir an wichtigen Stellschrauben gedreht. Jetzt gilt es die PS gemeinsam mit allen Beteiligten auf die Straße bringen.“