DEB-Generalsekretär und Sportdirektor Franz Reindl wird 50

Lesedauer: ca. 1 Minute

Seit über 30 Jahren ist der Name Franz Reindl ein Begriff im deutschen Eishockey.

Er wurde am 24. November 1954 in Garmisch-Partenkirchen geboren. Als Bundesliga- und Nationalspieler sorgte er für die ersten Schlagzeilen. Drei deutsche Meistertitel, der Gewinn der Olympia-Bronzemedaille, die Teilnahme am Canada-Cup und ein Einsatz in der Europa-Auswahl waren die Höhepunkte des Stürmers Franz Reindl, der das Trikot des SC Riessersee und des SB Rosenheim trug.

Wenige Monate nach Ende der aktiven Karriere begann ein neuer erfolgreicher Abschnitt für den Garmischer. Bei seinem Heimatklub SC Riessersee begann er 1988 als Trainer und Manager in der Bundesliga II. 1991 folgte er einem Ruf des DEB. Assistent von Bundestrainer Dr. Ludek Bukac, Geschäftsführer, Sportdirektor,

und Generalsekretär der WM 2001 in Deutschland. Heute ist er Generalsekretär und Sportdirektor des Deutschen Eishockey Bundes und ist Mitglied im Sport-Committee des Eishockey-Weltverbandes IIHF.

Zuletzt stand er vor einigen Wochen als Interims-Bundestrainer beim Weltcup wieder an der Bande und coachte die Nationalmannschaft. Zuhause ist er nach wie vor in Garmisch-Partenkirchen, wo er mit Ehefrau Clivia und seinen drei Kindern Franziska, Stefani und Toni lebt. Tochter Franziska hat es im gleichen Sport wie der Papa auch schon zu internationalen Ehren gebacht und als Nationalspielerin für Deutschland gespielt. Den Fünfziger feiert die Familie in kleinen Kreis in Garmisch-Partenkirchen.

Die Karriere als Spieler:

15 Jahre Bundesliga: 666 Spiele, 423 Tore, 405 Assists, 828 Skorerpunkte. 1095 Strafminuten. 1972 – 84 SC Riessersee (Meister 1978,1981), 1984-88 SB Rosenheim (Meister 1985), 1981/82 Bundesliga-Skorerkönig

181 Länderspiele: 38 Tore, Teilnahme an Olympischen Spielen 1976 (Bronzemedaille), 1980,1984. Teilnahme an A-Weltmeisterschaften 1976,1977,1978,1979,1982,1983,1985 (8x),

Teilnahme am Canada-Cup 1984, Europa-Auswahl 1984 in Moskau.

Die Karriere als Trainer und Offizieller:

1988-91 Trainer und Manager SC Riessersee (BL II), 1992-94 Assistent von Bundestrainer Dr. Bukac, 1994 DEL-Geschäftsführer,1995 DEB-Sportdirektor,

2001 WM-Generalsekretär, 2002 Sportdirektor und Generalsekretär des DEB, Mitglied im IIHF- Sport-Committee, 2004 Interims-Bundestrainer beim Weltcup. (Foto: City-Press)