Damen-Länderspiel am 3. Januar in Freiburg

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem Spiel gegen das französische Team beginnt für die deutsche Damen-Eishockey-Nationalmannschaft das Jahr 2004. Trainer Peter Kathan (früher Coach beim Zweitbundesligisten EC Bad Tölz und Vater des Mannheimer DEL-Stürmers Klaus Kathan) musste einige Absagen hinnehmen, so dass die deutsche Equippe offiziell lediglich als B-Vertretung angekündigt wird. Im DEB-Kader stehen aber u.a. mit Christine Berndaner, Franziska Reindl und nicht zuletzt der Ex-Freiburgerin Maren Valenti namhafte Spielerinnen, die die deutschen Farben u.a. auch bei den Olympischen Spielen vertraten. Hochklassiges Damen-Eishockey ist daher in jedem Falle zu erwarten, wenn um 12.00 Uhr am morgigen Samstag das Eröffnungsbully erfolgt. Die Spielerinnen aus beiden Nationen und der Veranstalter EHC Freiburg würden sich über zahlreichen Besuch sehr freuen.

DEB-Programm mit Erfolg umgesetzt
„Integration im Eishockey“ mit weiteren Meilensteinen

Das Programm „Integration im Eishockey“ des Deutschen Eishockey Bund e. V. (DEB) erreichte in den vergangenen Wochen weitere Meilensteine:...

Nächster Rücktritt eines Silberhelden
Frank Hördler schließt das Kapitel Nationalmannschaft

Mit Frank Hördler verliert das DEB-Team eine weitere Stütze....

DEB stellt Sturm-Nachfolger vor
Toni Söderholm wird neuer Bundestrainer

Umfassende Neustrukturierung beim DEB: Toni Söderholm wird neuer Bundestrainer, Sportdirektor Stefan Schaidnagel leitet künftig den DEB mit Generalverantwortung. Tob...

GeFinner: Donnerstag wird der DEB den Finnen wohl als neuen Bundestrainer vorstellen
Porträt: Das ist Toni Söderholm!

Als Fußball-Kaiser Franz Beckenbauer plötzlich vor dem Haus der Söderholms stand. ...

Sturm-Nachfolger kommt aus Riessersee
Toni Söderholm wohl neuer Eishockey-Bundestrainer

Der Nachfolger von Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm ist offenbar endlich gefunden. ...

Spielplan Deutschlandcup