Bundestrainer Sturm benennt endgültiges AufgebotEhrhoff und Kink assistieren Kapitän Marcel Goc

Bundestrainer Marco Sturm hat den Kader für das Olympia-Qualifikationsturnier benannt. (Foto: Imago)Bundestrainer Marco Sturm hat den Kader für das Olympia-Qualifikationsturnier benannt. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Außerdem hat Sturm auch die Torwartfrage für die Auftaktpartie gegen Japan am Donnerstag (14.30 Uhr, live auf Sport1) beantwortet: Philipp Grubauer von den Washington Capitals wird gegen die Asiaten im Tor stehen. Marcel Goc führt die Nationalmannschaft als Kapitän aufs Eis. Seine Stellvertreter heißen wie schon bei der WM in Russland Christian Ehrhoff und Marcus Kink.

Dagegen müssen mit Verteidiger Stephan Daschner (Düsseldorfer EG) sowie Stürmer Marcel Noebels (Eisbären Berlin) wie angekündigt zwei Spieler die Heimreise antreten. Am Mittwochabend informierte Sturm die Akteure. „Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht. Beide haben sich jederzeit in den Dienst der Mannschaft gestellt“, sagte Sturm. Der Bundestrainer darf für das Vier-Nationen-Turnier 23 Spieler (drei Torhüter, 20 Feldspieler) nominieren. 

Der Kader:

Torhüter: Philipp Grubauer (Washington Capitals), Dennis Endras (Adler Mannheim), Timo Pielmeier (ERC Ingolstadt).

Verteidiger: Korbinian Holzer (Anaheim Ducks), Daryl Boyle (EHC Red Bull München), Christian Ehrhoff (Chicago Blackhawks), Dennis Seidenberg (Boston Bruins), Frank Hördler (Eisbären Berlin), Sinan Akdag (Adler Mannheim), Moritz Müller (Kölner Haie).

Stürmer: Tobias Rieder (Arizona Coyotes), Brooks Macek (EHC Red Bull München), Marcus Kink (Adler Mannheim), Leon Draisaitl (Edmonton Oilers), Tom Kühnhackl (Pittsburgh Penguins), Yannic Seidenberg (EHC Red Bull München), Patrick Reimer (Thomas Sabo Ice Tigers), Gerrit Fauser (Grizzlys Wolfsburg), Patrick Hager (Kölner Haie), Felix Schütz (Rögle BK), Marcel Goc (Adler Mannheim), Dominik Kahun (EHC Red Bull München), David Wolf (Adler Mannheim).