Bundestrainer-Frage am Mittwoch geklärt?Entscheidung vermutet

Foto: Martin Hebgen - www.stock4press.deFoto: Martin Hebgen - www.stock4press.de
Lesedauer: ca. 1 Minute

74 Tage nach der Entlassung von Jakob Kölliker scheint so langsam in der Bundestrainer-Frage bzw. in der Neubesetzung der Position Bewegung zu kommen. Bereits vor zwei Wochen kündigte DEB-Präsident Uwe Harnos an, dass es wohl bald eine Entscheidung geben wird. Am morgigen Mittwoch scheint es wohl soweit zu sein.

Seit Anfang dieser Woche tagt nun das im Kooperationsvertrag geregelte Direktoriat des DEB und der DEL um Uwe Harnos, Manuel Hüttl sowie Daniel Hopp und Jürgen Arnold bezüglich einer Nachfolge. Spekulationen über aussichtsreiche Kandidaten gibt es viele, Namen ließen sich bisher noch nicht entlocken. So reichen diese vom Berliner Meistercoach Don Jackson, über Ex-Bundestrainer Uwe Krupp und Mannheims Trainer Harold Kreis bis hin zu Hans Zach, der sein Interesse bereits bekundete, mit der Nationalmannschaft wieder aus dem Ruhestand zurück ins aktive Trainerleben zu wechseln.

Es deutet sich aber, wie Eisbären-Manager und Mitglied des Kompetenzteam Peter John Lee bereits zu Hockeyweb.de sagte, eine Doppellösung DEL/DEB-Bundestrainer an.