Bill Trew auf dem Weg ins Nationaltrikot

Lesedauer: ca. 1 Minute

Straubings Goalgetter Bill Trew steht mit seinen 34 Jahren vor dem Debüt in der deutschen Nationalmannschaft. Als ältester Spieler wurde der Deutsch-Kanadier am Montag von Bundestrainer Uwe Krupp in den erweiterten Kader der DEB-Auswahl für die bevorstehenden Länderspiele berufen. Allerdings wird dieser in einer Woche noch um fünf Akteure reduziert. Wenn Bill Trew diesem Cut nicht zum Opfer fällt, steht seiner internationalen Feuertaufe nichts im Wege.

Straubings Publikumsliebling erhielt die Nachricht von der Berufung nach der Sonntag-Partie gegen die Hamburg Freezers. "Ich bin sehr stolz darauf, dass ich in den erweiterten Kader berufen wurde und werde alles tun, um mich für den Deutschland-Cup zu empfehlen", war die erste Reaktion des Stürmers.

Die Laufbahn des Rechtsschützen steht damit vor einem neuen Höhepunkt. Bill Trew kam vor neun Jahren nach Straubing in die Oberliga und gilt bei den Gäubodenstädtern inzwischen als Urgestein. Er hat als dienstältester Tiger den Weg von der dritten Liga in die DEL maßgeblich mitbegleitet.

Bereits in der ersten DEL-Saison der Straubinger war er 2006/07 mit 16 Toren deren gefährlichster Stürmer. Mit seiner Einbürgerung in der letzten Spielzeit wurde er vor allem von einer Schulterverletzung aus der Bahn geworfen und konnte nur 15 Spiele bestreiten. Zielstrebig kämpfte er sich über den Sommer zurück und überzeugte in der neuen Saison auf Anhieb wieder als Goalgetter. Mit zehn Treffern ist er in der DEL aktuell auf Platz drei der Torjägerliste, die er zwischenzeitlich sogar anführte.