Benefizveranstaltung ein voller Erfolg

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Benefizversteigerung von des Münchner Bezahlsenders “Premiere” mit über 200 handsignierten

Trikots und Sportutensilien sowie zahlreichen einzigartigen Veranstaltungen ist außerordentlich

erfolgreich zu Ende gegangen. Insgesamt erbrachte die Auktion 58.456,12 Euro, die ausschließlich

der Steffi-Graf-Stiftung "Children for Tomorrow" zugute kommen. Am begehrtesten war ein

persönliches Treffen mit Franz Beckenbauer, für das 5.300 Euro geboten wurde. Besonders beliebt

war auch das Angebot, während der Fußball-Bundesligapartie Schalke 04 gegen Bayern München

Kommentatorenassistent von Marcel Reif zu sein (4.400 Euro), und ein Eishockeyspiel gegen das

Premiere Team, das u.a. von den Ex-Nationalspielern Erich Kühnhackl, Peppi Heiß, Andreas

Niederberger und Harald Birk verstärkt wird (4.000 Euro). "Ich bin außerordentlich dankbar für das

hervorragende Engagement von ´Premiere´ und allen Beteiligten, die durch ihre großzügigen

Versteigerungsangebote und Ersteigerungen zu dem Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben",

erklärt Steffi Graf in der Pressemitteilung von “Premiere”. "Die Erlöse können nun unmittelbar

in die Projekte von 'Children for Tomorrow' fließen und helfen so vielen Kindern, die das Schicksal

in besonders schwere Lebensbedingungen geführt hat", so die Vorsitzende von "Children for

Tomorrow" in der gleichen Mitteilung weiter. Auch Hans Seger, Programm-Geschäftsführer des

Senders, zeigt sich hocherfreut über das Ergebnis der Auktion der Nächstenliebe: "Ich bin begeistert,

dass die Versteigerung so erfolgreich verlaufen ist. Vor allem freut es mich, dass wir die letztjährige

Erlössumme abermals deutlich übertroffen haben und der Steffi-Graf-Stiftung einen Scheck über

58.456,12 Euro übergeben können. Mein ganz besonderer Dank gilt allen Sportlern, Vereinen,

Hollywood-Studios und Partnerkanälen sowie eBay, die diese Weihnachts-Charity-Aktion

unterstützt haben." "Children for Tomorrow" ist eine gemeinnützige Stiftung mit dem Ziel, Kinder

und Familien, die Opfer von Krieg, Verfolgung und organisierter Gewalt geworden sind, zu

unterstützen. Die Stiftung stellt Mittel bereit, mit deren Hilfe seelisch traumatisierten Kindern

psychotherapeutische Hilfe gegeben werden kann.