Bayerns Jahrgang 1990 weiterhin auf Erfolgskurs

Termine für das Bayernkrug-FinaleTermine für das Bayernkrug-Finale
Lesedauer: ca. 1 Minute

Selten hat ein bayerisches Eishockey-Nachwuchsteam eine solch beeindruckende Serie hingelegt: 21 Mal in Folge blieb die Auswahl des Jahrganges 1990 in den vergangenen zwei Jahren bei nationalen und internationalen Turnieren unbesiegt und krönte mit dem Gewinn des "Bayerischen Löwen" im Landshuter Eisstadion eine überaus erfolgreiche Saison. Bei diesem zum 19. Mal ausgetragenen Turnier mit Gästen aus Graubünden, Bern und Nordrhein-Westfalen ließen die U-14-Schützlinge von Landestrainer Stefan Teufel ihren Kontrahenten nicht den Hauch einer Chance auf den Turniersieg. Mit einer von Tempo, Spielwitz, Siegeswillen und Mannschaftsgeist geprägten Vorstellung spielten die Hausherren die gegnerischen Mannschaften zeitweise förmlich an die Wand und waren über weite Strecken Dauergast vor deren Gehäuse. Erstaunlich vor allem, mit welcher Kaltschnäutzigkeit die Vielzahl an sehenswert herausgespielten Torchancen in Treffer umgemünzt wurden. Dabei konnte man den Gästen keineswegs mangelnde Gegenwehr unterstellen. Vielmehr versuchten sie alles in ihrer Macht stehende, um die hohen Niederlagen einigermaßen in Grenzen zu halten. Bei diesem Turnier allerdings waren sie zu keinem Zeitpunkt in der Lage den Bayern ernsthaft Paroli zu bieten und mussten schlussendlich deren Überlegenheit neidlos anerkennen. "Dieser Jahrgang wird uns auch im nächsten Jahr noch viel Freude bereiten, und wir sind sicher, dass man von diesen Jungs in der Zukunft noch einiges zu hören bekommt", zeigten sich Stefan Teufel und BEV-Nachwuchschef Werner Ederer übereinstimmend mit der Vorstellung ihrer Mannschaft höchst zufrieden.

Ergebnisse:

Graubünden - Nordrhein-Westfalen 4:2

Bayern - Bern 9:1

Bayern - Nordrhein-Westfalen 8:3

Bern - Graubünden 7:1

Bern - Nordrhein-Westfalen 7:2

Bayern - Graubünden 13:1

Tabelle:

1. Bayern 30:5 / 6:0

2. Bern 15:12 / 4:2

3. Graubünden 6:22 / 2:4

4. Nordrhein-Westf. 7:19 / 0:6

Nächster Rücktritt eines Silberhelden
Frank Hördler schließt das Kapitel Nationalmannschaft

Mit Frank Hördler verliert das DEB-Team eine weitere Stütze....

DEB stellt Sturm-Nachfolger vor
Toni Söderholm wird neuer Bundestrainer

Umfassende Neustrukturierung beim DEB: Toni Söderholm wird neuer Bundestrainer, Sportdirektor Stefan Schaidnagel leitet künftig den DEB mit Generalverantwortung. Tob...

GeFinner: Donnerstag wird der DEB den Finnen wohl als neuen Bundestrainer vorstellen
Porträt: Das ist Toni Söderholm!

Als Fußball-Kaiser Franz Beckenbauer plötzlich vor dem Haus der Söderholms stand. ...

Sturm-Nachfolger kommt aus Riessersee
Toni Söderholm wohl neuer Eishockey-Bundestrainer

Der Nachfolger von Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm ist offenbar endlich gefunden. ...

Das deutsche "Miracle on Ice"
​Marco Sturm und der geheimnisvolle Pepita-Hut

Xaver Unsinn war in den Siebziger Jahren und von 1982 bis 1990 Eishockey-Bundestrainer – legendär war vor allem der Pepita-Hut von „Mister Eishockei“, den Marco Stur...

Spielplan Deutschlandcup