Am Freitag wird der neue WM-Modus bestimmt

Playercard Düsseldorf mit neuem ServicePlayercard Düsseldorf mit neuem Service
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die angekündigte Modusänderung soll zur 68. WM 2004 (24. April bis 9. Mai 2004 in Prag und Ostrau) greifen, darum wird am Freitag (14.00 Uhr MESZ) beim Kongress in Helsinki gelost. 16 Teilnehmer sollen wie gehabt in vier Gruppen spielen und deshalb werden vier Töpfe gebildet: Topf eins besteht aus den jetzigen vier Halbfinalisten, Topf zwei aus den Teams, die im Viertelfinale ausgeschiedenen sind. Im Topf drei werden die in der Qualifikationsrunde ausscheidenden Nationen zu finden sein und im vierten und letzten Topf werden die sich soeben geretteten USA (13.), der Asienvertreter der sich noch qualifizieren muss sowie die beiden Aufsteiger Frankreich und Kasachstan anzutreffen sein.

Bleiben wird, dass die ersten drei Teams jeder Vorrundengruppe 2004 die Qualifikationsrunde bilden. Die jeweiligen Vierten spielen die beiden Absteiger aus