3:1-Pflichtsieg für Schweden - Lette Karlis Skrastins kassierte Spieldauers

Playercard Düsseldorf mit neuem ServicePlayercard Düsseldorf mit neuem Service
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim 3:1 (2:1, 1:0, 0:0)-Pflichtsieg der Schweden gegen Lettland gab es die erste Spieldauerstrafe der Weltmeisterschaft in Finnland zu verzeichnen. Schon in der 25. Minute musste der Lette Karlis Skrastins vom NHL-Team Nashville Predators wegen Bandenchecks mit fünf Minuten und einer Spieldauer unter die Dusche. Die Führung des Außenseiters durch Vadims Romanovskis egalisierte Mattias Norström kaum eine Minute später, noch vor der Pause brachte Peter Nordström das Dreikronenteam in Führung. Knapp drei Minuten nach Beginn des Schlussabschnitts besorgte Thomas Rhodin bereits den 3:1-Endstand. Lettland - Schweden 1:3 (1:2, 0:1, 0:0). Tore: 1:0 (12:58) Vadims Romanovskis (Gregorijs Pantelejevs), 1:1 (13:57) Mattias Norström (Peter Nordström), 1:2 (16:28) Peter Nordström (Thomas Rhodin, Jorgen Jonsson), 1:3 (22:46) Thomas Rhodin (Niklas Andersson). Strafen: Lettland 12 + 5 + Spieldauer (Karlis Skrastins), Schweden 10.