Eishockey News

Eishockey Weltmeisterschaft 2018 in Dänemark

Erfahre bei wem du auf die Eishockey WM 2018 wetten kannst:


Aktuell bieten nur Interwetten und bet-at-home Quoten für die WM 2018 an. Interwetten hat im Moment die leicht besseren Quoten für die Favoriten der WM wobei bet-at-home bei den Außenseitern die Nase vorn hat. 

Übersicht der Quoten bei Interwetten --> jetzt auf deinen Favoriten wetten

Ist bei der Eishockey-WM 2018 für das DEB-Team sogar das Halbfinale drin?

Nach der Heim-WM ist vor der WM. Die 82. Weltmeisterschaften der Herren finden vom 4. bis 20. Mai 2018 in Dänemark statt. Die Spiele der Top-Division mit 16 Nationalmannschaften werden in der Hauptstadt Kopenhagen und Herning ausgetragen. Erstmals ist Südkorea dabei. Ein Exot im Kufensport, sicher. Immerhin aber hält der Nachwuchs einen Weltrekord. Bei den Asien-Ozeanien Junioren-Meisterschaften 1998 besiegte das südkoreanische Team Thailand mit 92:0 – der höchste Eishockey-Sieg aller Zeiten.

Favoriten der Eishockey WM 2018

Zu den Top-Favoriten zählen neben Titelverteidiger Schweden die üblichen Verdächtigen wie Rekordweltmeister Russland, Erzrivale Kanada sowie Finnland, Tschechien und die USA. Die Schweiz ist immer für eine Überraschung gut. Deutschland dagegen will den 8. Platz der vergangenen Titelkämpfe bestätigen, sich unter den Top-Nationen etablieren. In der Top-Division qualifizieren sich die vier besten Mannschaften jeder Gruppe direkt für das Viertelfinale.

Ein kleines Vorschauvideo auf die Eishockey WM 2018 und Ihre Gruppenteilnehmer:

Das DEB-Team (8) trifft in der Gruppe B auf Kanada (1), Finnland (4), USA (5), Norwegen (9), Lettland (12), Gastgeber Dänemark (14) und Südkorea (21). Die Schweiz (7) in der Gruppe A auf Russland (2), Schweden (3), Tschechien (6), Weißrussland (10), Slowakei (11), Frankreich (13) und Österreich (16). Die Gruppeneinteilung der Vorrunde wurde auf Basis der nach Abschluss der Weltmeisterschaft 2017 aktuellen IIHF-Weltrangliste (Klammern) festgelegt.

Die Auslosung im Überblick:


Bei der Heim-WM 2017 in Köln hatte Deutschland im Viertelfinale knapp und nach großem Kampf 1:2 gegen  Olympiasieger Kanada verloren. Das Team von Bundestrainer Marco Sturm wird 2018 eine besondere Ehre zuteil. Die Auswahl des DEB trifft im ersten Spiel in Herning auf die Gastgeber (4. Mai, 20.15 Uhr). Die deutschen Kufencracks haben nach dem bitteren Viertelfinal-Aus 2017 viel vor. Routinier Dennis Seidenberg von den New York Islanders zum Beispiel findet die Top 8 zwar „okay“, aber eben nicht zufriedenstellend.Das Selbstvertrauen ist zurück. Liegt auch an Sturm. Der deutsche NHL-Rekordspieler steht für einen „kometenhaften Aufschwung“ (DEB-Präsident Franz Reindl). In nicht einmal zwei Jahren hat sich Deutschland in der Weltrangliste von Platz 13 auf 8 verbessert. Das Abschneiden hängt aber auch davon ab, wie die deutschen Superstars Leon Draitsaitl (Edmonton Oilers), Tom Kühnhackl (Pittsburgh Penguins) oder Tobias Rieder (Arizona Coyotes) mit ihren Mannschaften in der NHL abschneiden, wann sie zur Nationalmannschaft stoßen. Egal, die Ambitionen sind hoch.

Und so heißt das Motto 2018: Dänen werden wir es zeigen.