WM: Portugal vs Spanien: Tipps, Wetten & Quoten

Wie wichtig ist Christian Ronaldo für Portugal noch? (picture alliance)Wie wichtig ist Christian Ronaldo für Portugal noch? (picture alliance)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Fakt ist, dass bereits in dieser Partie wohl der Gruppensieg ausgespielt wird. Einen klaren Favoriten gibt es nicht.  Wir tippen auf ein Remis. Die K.o.-Runde ist allerdings für beide Teams Pflicht. In Gruppe B der Weltmeisterschaft 2018 spielen Spanien, Portugal, Marokko und Iran. Gleich zu Beginn  kommt es zum Giganten-Duell der iberischen Schwergewichte. Am Freitagabend trifft Europameister Portugal im Olympiastadion in Sotschi auf Ex-Weltmeister Spanien. 

AnbieterSieg PortugalSieg Spanien

4.50 jetzt >> 34.001.88 jetzt >> 10.00

4.401.90


Portugal vs Spanien: Duell der ewigen Rivalen

Fast schon ein Duell von historischer Bedeutung. Am 13. Februar 1668 unterzeichneten der spanische und der portugiesische König einen Friedensvertrag in Lissabon. Damit endete ein jahrzehntelanger Konflikt. Portugal erlangte seine Unabhängigkeit wieder. Dieses Ereignis ist 350 Jahre her. Die Rivalität beider Nationen ist groß. Einst als Seefahrer und Entdecker. Jetzt im Fußball. Zwei vermeintliche Titelanwärter messen die Kräfte.

Vor Italien, Albanien, Israel, Mazedonien und Liechtenstein sicherte sich der dreifache Europameister Spanien den Gruppensieg (neun Siege, ein Unentschieden). Stark! Die letzten beiden Großturniere bei der EURO 2016 in Frankreich und der WM am Zuckerhut enttäuschte man aber die Fans gewaltig. Vor zwei Jahren war die EM bereits nach der 0:2-Pleite gegen Italien im Achtelfinale vorbei, die WM an der Copacabana nach der Vorrunde gelaufen – Niederlande (1:5), Chile (0:2) und Australien (3:0). Weltuntergangsstimmung!


34er Quote auf Sieg Portugal und 200% Bonus sichern 

 

Spanien: Wieder auf absoluten Top Niveau angekommen?

Aber unter Julen Lopetegui, der nach der EM übernahm, ist Spanien wieder zu alter Stärke gereift. Der große Umbruch blieb aus. Der neue Trainer verstand seine Aufgabe von Beginn an als Entwicklungsprozess. „Wir wollten eine Evolution, keine Revolution“, sagte der 51-Jährige. Er führte "La Roja" ungeschlagen durch die Qualifikation nach Russland. Herausragend in der Vorbereitung war dann der 6:1-Kantersieg gegen Argentinien. Was für eine Schmach für den Vizeweltmeister. Der Kader hat (wie unter anderem auch der des DFB) einen Wert von über 1 Milliarde Euro. Topstars hat Spanien einige. So wie Real-Routinier Sergio Ramos. Zudem sind einstige Talente nun voll im Saft. Darunter Bayerns Thiago oder Isco aus Madrid. Letzterer schoss die Gauchos um Lionel Messi mit drei Toren fast im Alleingang ab.

Die Breite im Team ist beeindruckend, eine Achse mit Torhüter David De Gea, dem Innenverteidiger-Duo Gerard Pique und Ramos, den Mittelfeldstrategen Sergio Busquets und Andres Iniesta, den kreativen Geistern Isco, David Silva oder Thiago und Knipser Diego Costa macht die Furia Roja zu einem der heißesten Anwärter auf den Titel. Strategie-Genie Iniesta warnt dennoch vor Portugal um Weltfußballer Cristiano Ronaldo: „Sie haben eine Mannschaft, die schwer zu besiegen ist. Wir müssen auf höchstem Niveau agieren, denn bei der WM können kleinste Fehler das Aus bedeuten. Ronaldo ist ein wichtiger Spieler für jedes Team, in dem er spielt, und damit auch für Portugal.“


10er Quote auf Sieg Spanien und 200% Bonus sichern

    

Portugal: Erfolg mit CR7 ?

Die WM-Qualifikation war für Portugal bis zur letzten Sekunde ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der Schweiz. Am 1. Spieltag gab es eine 0:2-Pleite bei den Eidgenossen. Danach folgten für den Europameister neun Siege in Serie. Und das wichtige 2:0 gegen die Schweiz am letzten Spieltag. Der „Dreier“ brachte den Gruppensieg. Punktgleich, aber mit dem besseren Torverhältnis, kletterte man dann auf Rang eins. Die letzte WM in Brasilien war für Portugal enttäuschend. Gegen Deutschland (0:4), die USA (2:2) und Ghana (2:1) war bereits nach der Vorrunde Feierabend. Zwei Jahre später folgte der EM-Titel. Viele Experten und Fans fragen sich immer noch, wie das gelingen konnte. Die Gruppenphase überstanden sie als Dritter ohne einen Sieg - dreimal spielten sie unentschieden. Auch im Achtel- und Viertelfinale gegen Kroatien und Polen war den Portugiesen kein Sieg in der regulären Spielzeit gelungen, sie kamen erst nach Verlängerung sowie nach Elfmeterschießen weiter. Im Habfinale besiegte die Mannschaft von Trainer Fernando Santos Wales mit 2:0, das Finale endete mit 1:0 - nach Verlängerung, aber ohne Superstar Cristiano Ronaldo, der nach 25 Minuten verletzt ausgewechselt werden musste. Klar ruhen die Hoffnungen – wie immer – auf den Superstar unter den Superstars. Der viermalige Weltfußballer hat fast alles gewonnen. Zur Perfektion fehlt nur noch der Weltmeistertitel. Immerhin hat Portugal bei der EM bewiesen, dass der Erfolg nicht einzig von der Leistung von CR7 abhängt. Spötter sagen sogar, dass der EM-Titel nur errungen wurde, weil Ronaldo im Endspiel ausfiel.

Unser Wett Tipp:

  

Fakt ist, dass bereits in dieser Partie wohl der Gruppensieg ausgespielt wird. Einen klaren Favoriten gibt es nicht.  Wir tippen auf ein Remis. 

>> Jetzt mit 110€ Bonus auf das ewige Duell wetten <<