Der ERC Ingolstadt (Eissport- und Rollschuh-Club) spielt seit 2002 in der DEL. Die Profimannschaft wurde nach dem Aufstieg vom 1964 gegründeten Stammverein, der heute für den Amateur-, Frauen- und Nachwuchsbereich verantwortlich ist, in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ausgegliedert. Den größten Erfolg erzielten die Schanzer, wie der Klub in Anlehnung an seine Heimatstadt genannt wird, im Jahr 2014. In der Hauptrunde nur Neunter, stürmte Ingolstadt zum 50-jährigen Vereinsjubiläum über die Pre-Play-offs sensationell bis ins Finalserie, wo man die Kölner Haie in sieben Spielen bezwang und Deutscher Meister wurde. Da die Ingolstädter GmbH mit dem Namen ERC Ingolstadt Panther denselben Beinamen wie die Augsburger Panther hatte, musste auf selbigen in der DEL verzichtet werden.

Größte Erfolge

  • Deutscher Meister 2014
  • Deutscher Pokalsieger 2005 
  • Deutscher Zweitliga-Meister 2001
  • Deutscher Regionalliga-Meister 1979
  • Meister Oberliga/Süd 1987
  • Meister 2.Liga/Süd 1996

Kader

Teamfoto ERC Ingolstadt 17/18
Gründung 1964
Geschichte

ERC Ingolstadt (seit 1964)

Cheftrainer Tommy Samuelsson
Captain John Laliberte
Stadion Saturn-Arena
4816 Zuschauer

Kader

Name Geburtstag Größe Position
Timo Pielmeier 7.7.1989 182cm Torwart
Aaron Brocklehurst 10.6.1985 180cm Verteidiger
Dustin Friesen 1.3.1983 182cm Verteidiger
Benedikt Kohl 31.3.1988 181cm Verteidiger
Patrick Köppchen 21.6.1980 180cm Verteidiger
Michel Périard 10.11.1979 180cm Verteidiger
Benedikt Schopper 18.2.1985 189cm Verteidiger
Björn Barta 22.5.1980 172cm linker Flgelspieler
Martin Buchwieser 28.5.1989 178cm rechter Flgelspieler
Brandon Buck 16.8.1988 184cm Stürmer
David Elsner 22.3.1992 182cm Stürmer
Thomas Greilinger 6.8.1981 180cm linker Flgelspieler
Derek Hahn 27.12.1977 185cm Center
Christoph Kiefersauer 9.1.1998 0cm Stürmer
John Laliberte 5.8.1983 188cm Stürmer
Jared Ross 18.9.1982 175cm Stürmer
Petr Taticek 22.9.1983 190cm Stürmer
Jonas Wolter 27.1.1997 180cm Stürmer