Eishockey News

Richtungsweisendes Duell in PeitingKampf um Platz vier für den DSC

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Peitinger, die aktuell mit zwei Punkten Vorsprung, den begehrten vierten Platz innehaben, wollen den Heimvorteil nutzen und den Vorsprung auf den DSC weiter ausbauen. Doch auch bei den Deggendorfern weiß man um die Wichtigkeit dieser Partie und zudem wusste man in der bisherigen Spielzeit gegen die ambitionierten Oberbayern zu überzeugen. Die Mannschaft von Trainer John Sicinski konnte bisher sieben der neun möglichen Punkte holen und geht somit mit viel Selbstvertrauen in die Partie. Zudem muss Sicinski ausgerechnet gegen seinen Ex-Club nun um das Play-off-Heimrecht kämpft, was dem Duell bereits im Vorhinein eine gewisse Brisanz gibt. Am Ende werden wohl Kleinigkeiten entscheiden, sodass es umso wichtiger, dass die DSC-Abwehr, trotz des Fehlens von Travis Martell, hinten zumacht.

Mit Ty Morris und Milan Kostourek haben die Peitinger brandgefährliche Akteure in ihren Reihen und zudem mit dem US-Amerikaner Brad Miller den offensivstärksten Verteidiger in ihren Reihen. Auf der Gegenseite wird die Reihe um Kyle Gibbons und Curtis Leinweber wieder versuchen, für Furore zu sorgen. Spannung dürfte in diesem wichtigen Duell also zur Genüge vorhanden sein. Spielbeginn am Sonntag in Peiting ist um 18 Uhr.