Eishockey News

EVR findet in die Erfolgsspur zurückRegensburg besiegt Lindau deutlich

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trotz des deutlichen Ergebnisses spielten die Lindauer in den ersten zwei Dritteln gut mit und kassierten ihre Gegentreffer lediglich in eigener Unterzahl.  Sebastian Alt (9./22.) und Sebastian Wolsch (13.) machten mit ihren Treffern in Überzahl frühzeitig alles klar und beendeten damit auch den Arbeitstag von Lindaus Goalie David Zabolotny. Nach dem zwischenzeitlichen 1:3 durch Jeff Smith (26.), erging es jedoch auch Henning Schroth im Kasten der Lindauer nicht besser. Peter Flache (40.), Benjamin Kronawitter (41.) und Franz Mangold (44.) erhöhten auf 6:1 und sorgten damit für Zufriedenheit bei den EVR-Fans. Geschuldet waren diese Treffer auch einem dummen Foul von Jeff Smith, der Lukas Heger von den Beinen holte und dafür mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe belegt wurde. Florian Lüsch gelang im Anschluss der zweite Lindauer Treffer (48.), doch wiederum hatten die Regensburger die bessere Antwort. David Felsoci (49.) und Peter Flache (56.) unterstrichen die inzwischen auch deutliche Überlegenheit der Regensburger. Daran konnte auch der Treffer des Ex-Regensburgers Tim Brunnhuber zum 8:3-Endstand nichts ändern.

Michael Pohl

Spielplan Meisterrunde Süd