Eishockey News

DSC trifft im Neujahrsduell auf den EC Peiting„Sechs-Punkte-Spiel“ für Deggendorf

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vier Punkte trennen beide Teams aktuell, sodass das Aufeinandertreffen beider Mannschaften ein echtes „Sechs-Punkte-Spiel“ ist.

Erst einmal trafen beide Clubs in dieser Saison aufeinander. Mitte November sicherten sich die Oberbayern mit einem 6:2-Heimerfolg die Punkte über den DSC, der nach der Niederlage in Lindau auf den zweiten Platz der Oberliga Süd zurückgefallen ist. Nach drei Niederlagen in Folge wollen die Deggendorfer unbedingt wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Hoffnung dafür gibt die Rückkehr von Kyle Gibbons. Nach seiner verletzungsbedingten Pause stand der US-Boy gegen Lindau das erste Mal wieder im Kader und konnte gleich einen Assist beisteuern. Fehlen wird in diesem wichtigen Duell hingegen Marius Wiederer. Der Verteidiger kassierte im Spiel gegen die Lindau Islanders seine dritte Zehn-Minuten-Strafe und muss damit ein Spiel pausieren. Eine gute Abwehrleistung wird gegen die Peitinger allerdings nötig sein, die mit aktuell 124 selbst erzielten Treffern den torgefährlichsten Angriff der Liga stellen. Der Deggendorfer SC will allerdings alles in seiner Macht stehende tun, um endlich wieder einen Erfolg verbuchen zu können. Spannung dürfte deswegen garantiert sein, wenn beide Teams am morgigen Dienstag in der Deggendorfer Eissporthalle aufeinandertreffen. Spielbeginn ist um 20 Uhr.