Dominik Ochmann wechselt zu den IslandersErster Neuzugang beim EV Lindau

Dominik Ochmann wechselt von Essen nach Lindau. (Foto: Feenstaub Entertainment Sportfotografie/EV Lindau Islanders)Dominik Ochmann wechselt von Essen nach Lindau. (Foto: Feenstaub Entertainment Sportfotografie/EV Lindau Islanders)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Eis in der heimischen Eissportarena ist abgetaut, doch hinter den Kulissen wird bereits fleißig am Kader für die anstehende Oberligasaison gearbeitet. Dem Team, um den neuen sportlichen Leiter Sascha Paul und Headcoach Chris Stanley ist es gelungen einen hoffnungsvollen Verteidiger für die kommenden beiden Spielzeiten an den Bodensee zu locken. Der mit der Nummer 21 für Lindau auflaufende Verteidiger stammt aus dem Nachwuchs des TSV Erding. Die anstehende Saison wird seine bereits neunte Oberligasaison sein, für Erding, Rosenheim, Hamm, Königsborn, Neuwied, Duisburg und Essen schnürte Dominik bereits seine Schlittschuhe in Deutschlands dritthöchster Spielklasse.

Lindaus Vorsitzender Bernd Wucher: „Ich freue mich auf Dominik, er ist ein junger Mann der perspektivisch denkt. Die Kombination aus Hockey und Beruf ist bei uns immer herzlich Willkommen – da haben wir gerne eine Verbindung zu einem unserer Sponsoren hergestellt bei dem Dominik nun sein Praxissemester absolvieren wird.“

Lindaus sportlicher Leiter Sascha Paul freut sich ebenfalls über den ersten Neuzugang. „Dominik ist ein Defensivallrounder der eine wichtige Rolle in der kommenden Saison einnehmen kann. Wir erwarten von Ihm das er auf dem Eis Verantwortung übernimmt, das er das kann, hat er die vergangenen Jahre bereits unter Beweis gestellt. Menschlich wie auch sportlich waren wir beide ganz schnell auf einer gemeinsamen Wellenlänge.“ An weiteren Vertragsverlängerungen und Neuverpflichtungen arbeitet man akribisch, hier wird es zeitnah weitere Erfolgsmeldungen geben.

Auf der anderen Seite werden zwei weitere Spieler den EVL verlassen, zum einen ist das Backup Torhüter Nils Velm, zum anderen Verteidiger Sebastian Koberger. Nils Velm kam zu Saisonbeginn aus dem Nachwuchs der Schwenninger Wild Wings, Sebastian Koberger trug zwei Saisonen lang das Trikot der blau-weißen, wir wünschen beiden viel Erfolg bei Ihrem weiteren Werdegang und bedanken uns recht herzlich für Ihre Einsätze für die Inselstadt.

Neuzugang aus Leipzig
Verteidiger Damian Martin kommt zum EHC Waldkraiburg

Die Löwen aus der Industriestadt arbeiten weiter fleißig am Kader für die neue Oberliga-Saison. Mit Damian Martin kann der EHC Waldkraiburg nun den nächsten Neuzugan...

Kooperation mit dem ESV Kaufbeuren verlängert
Memminger Indians präsentieren Förderlizenzspieler und weiteren Neuzugang

​Auch in der neuen Spielzeit wird der ECDC Memmingen mit dem Nachbarn aus Kaufbeuren eine Kooperation eingehen. Die Indians erhalten drei Förderlizenzspieler vom DEL...

Verlust für die Starbulls Rosenheim
Miki Rohner beendet seine Karriere

​Viele Fans in den sozialen Medien haben es seit einiger Zeit vermutet, nun ist es Gewissheit: Das Rosenheimer Eishockey Urgestein Michael „Miki“ Rohner beendet mit ...

Benefizkonzert für Tabea
Die Paddocks und die Islanders: Gemeinsam für einen guten Zweck

​Feiern für einen guten Zweck – das soll das Motto sein, wenn am 8. Juni um 19.30 Uhr die Lindauer Kultband „Paddocks“ die Eissportarena Lindau rocken. Nachdem die E...

Ruhig, unspektakulär und zuverlässig
Verteidiger Leon Kremer bleibt ein Selber Wolf

​„Hier passt einfach alles, super Fans, ein tolles Umfeld, ich bekomme das Vertrauen des Trainers“ – für Leon Kremer gab es nicht lange zu überlegen. Nachdem zudem a...

Oberliga Spielplan Playoffs