Eishockey News

Beste Stimmung bei Showtraining des ERC SonthofenSkills Competition in der Eissporthalle Sonthofen

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zunächst hatte Stadionmoderator Thomas Häuslinger die Spieler einzeln aufs Eis geholt und zu ihren Eindrücken rund um den Kader und die bevorstehende Saison befragt. Einhellige Meinung: Wenn alles nach Plan läuft, kann es für die Bulls weit gehen. Wichtig dafür ist ein gelungener Saisonstart, anschließend konstante Leistungen und möglichst wenig Verletzte. Auch private Einblicke gab es: So erzählte Neuzugang Christian Wittmann, dass er und sein Bruder einen Waschbären zu Hause halten, der ganz zahm sei. In Braunlage, wo sie zuvor gespielt hatten, gab es eine entsprechende Plage. Sie hatten den Waschbär aber von klein auf und haben ihn groß gezogen. ’Ich glaube, er denkt, er ist ein Mensch“, meinte Wittmann.

Dann ging es Schlag auf Schlag. Wer ist der schnellste Skater der Bulls? Wer hat den härtesten Schlagschuss? Wer schießt am Platziertesten? Und: Wer verwandelt den Penalty am Schönsten? — Zwei Teams waren dazu gebildet worden, die sich duellierten. Der schnellste Skater der Bulls ist Förderlizenzspieler Marco Sternheimer von den Augsburger Panthern. Sonthofens Publikumsliebling Marc Sill musste sich nur knapp geschlagen geben. Ausschlaggebend war vielleicht auch, das Sill unmittelbar zuvor schon eine Laufrunde absolviert hatte. Den härtesten Schuss hatte an diesem Abend Chris Stanley. 149 Kilometer pro Stunde schnell versenkte der Deutsch-Kanadier den Puck im Netz - In dem ausnahmsweise kein Torhüter, sondern nur die Messanlage stand, bzw. angebracht war. Beim platziertesten Schuss freuten sich alle auf das Duell Jennifer Harß gegen Patrick Glatzel — Für beide ungewohnt, da sie normal eher Tore verhindern, statt erzielen. 2:1 siegte die Nationaltorfrau gegenüber ’Der Krake“, wie Glatzel inzwischen aufgrund seiner außergewöhnlichen Fangkünste genannt wird. Den schönsten Penalty, bewertet durch eine dreiköpfige Fan-Jury, erzielte wiederum Marco Sternheimer.

Im prall gefüllten Overtime saßen Fans und Spieler beieinander und fachsimpelten über die zu Ende gegangene Vorbereitung, Spielzüge, den Kader und natürlich den bevorstehenden Saisonstart. Fest steht: Trainer, Team und auch die Anhänger des ERC Sonthofen sind heiß auf das erste Spiel in der Oberliga-Saison 2017/18 am kommenden Freitag um 20 Uhr in der Eissporthalle in Sonthofen.

(Foto: ERC Sonthofen/Alexander Fleischer)
Verdienter 4:1-Erfolg gegen Oberliga-Zweiten
Bullenstarker ERC Sonthofen besiegt Selber Wölfe

​Der ERC Sonthofen hat am Freitagabend den Zweitplatzierten der Eishockey-Oberliga Süd mit 4:1 (3:0, 1:1, 0:0) besiegt. Mit dem wohl besten ersten Drittel der Saison...

(Foto: dpa)
ECDC Memmingen hielt lange mit
EVR bezwingt dezimierte Indians mit 7:1

​Mit nur 13 Feldspielern konnten die Memminger Indians zu den Eisbären Regensburg reisen und trotz des deutlichen 7:1 (2:0, 3:1, 2:0)-Siegs der Hausherren hielten di...

(Foto: dpa)
Über 4000 Zuschauer in Rosenheim
Michael Fröhlich führt Starbulls zum 3:2-Derbysieg

​Die Starbulls Rosenheim haben auch die zweite Auflage des Traditionsderbys gegen den EV Landshut auf eigenem Eis für sich entscheiden können. Allerdings benötigte d...

(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Teddy Bear Toss am Sonntag
ECDC Memmingen empfängt Lindau zum Derby

​Zur ungewohnten, aber familienfreundlichen Zeit von 17.30 Uhr, empfangen die Indians am Sonntag den Tabellennachbarn aus Lindau zum Allgäu-Bodensee-Derby in der Mem...

(Foto: dpa)
DSC will Heimstärke untermauern
Die Bulls aus Sonthofen gastieren in Deggendorf

​Gelingt dem Deggendorfer SC im achten Heimspiel der achte Sieg? Diese Marke könnten die Deggendorfer am kommenden Sonntag erreichen, wenn sie zuhause gegen den ERC ...

(Foto: dpa)
Starbulls Rosenheim empfangen Landshut
Derby mit Aufstellungs-Lotterie

​Die Kulisse großartig, die Spannung knisternd, die Stimmung herausragend – darauf kann man sich verlassen, wenn die Starbulls Rosenheim am Freitagabend um 19.30 Uhr...