Mit einem Nachbarschaftsduell in Ratingen startet der EV Duisburg als aktueller Vizemeister der gesamten Oberliga am 28. September in die neue Saison der West-Staffel. Das ergab die Termintagung des zuständigen Landeseissportverbandes NRW am Samstag.

Nachdem die Füchse die Saison mit dem Auswärtsspiel bei den Ice Aliens begonnen haben, steht am 30. September das erste Heimspiel auf dem Plan. Dann wird die Amateurmannschaft des Krefelder EV, die den Platz von Preussen Krefeld eingenommen hat, an der Wedau zu Gast sein. Das darauf folgenden Wochenende führt die Füchse nach Unna, ehe es erneut eine Wochen später bereits zu zwei Spitzenspielen kommt. Am 12. Oktober tritt der EVD in Dortmund an, ehe am 14. Oktober der EC Bad Nauheim seine Visitenkarten an der Wedau abgeben wird.

Der Modus wurde im Vergleich zur Vorsaison nicht geändert. Die zwölf Teams bestreiten bis Ende Dezember eine Einfachrunde, also Hin- und Rückspiel. Im Januar beginnt die Meisterrunde der besten acht West-Teams. Die ersten Vier der Meisterrunde erreichen mit den jeweiligen Ersten und Zweiten der Oberligen Nord und Ost die Aufstiegsrunde, ehe es in den Play-offs mit den Süd-Vereinen um den Zweitliga-Aufstieg geht.

Der vorläufige Spielplan für den EVD:

Freitag, 28. September, 20 Uhr: Ratinger Ice Aliens (A)

Sonntag, 30. September, 18.30 Uhr: Krefelder EV (H)

Sonntag, 7. Oktober, 18.30 Uhr: Königsborner JEC (A)

Freitag, 12. Oktober, 29 Uhr: EHC Dortmund (A)

Sonntag, 14. Oktober, 18.30 Uhr: EC Bad Nauheim (H)

Freitag, 19. Oktober, 19.30 Uhr: Hammer Eisbären (H)

Sonntag, 21. Oktober, 19 Uhr: EHC Neuwied (A)

Freitag, 26. Oktober, 19.30 Uhr: Löwen Frankfurt (A)

Sonntag, 28. Oktober, 18.30 Uhr: Herforder EV (H)

Freitag, 2. November, 19.30 Uhr: Ratinger Ice Aliens (H)

Freitag, 16. November, 20 Uhr: Moskitos Essen (A)

Sonntag, 18. November, 18.30 Uhr: Königsborner JEC (H)

Freitag, 23. November, 19.30 Uhr: Löwen Frankfurt (H)

Sonntag, 25. November, 18.30 Uhr: Kassel Huskies (A)

Freitag, 30. November, 19.30 Uhr: EHC Dortmund (H)

Freitag, 7. Dezember, 20 Uhr: Hammer Eisbären (A)

Freitag, 14. Dezember, 19.30 Uhr: Moskitos Essen (H)

Freitag, 21. Dezember, 19.30 Uhr: EHC Neuwied (H)

Sonntag, 23. Dezember, 18.30 Uhr: EC Bad Nauheim (A)

Freitag, 28. Dezember, 19.30 Uhr: Kassel Huskies (H)

Die Auswärtspartien gegen Herford und Krefeld müssen noch terminiert werden.

am 24. Juni 2012 | folgen auf : facebook · twitter · google+

Das könnte Sie auch interessieren

Ratinger Ice AliensEin letztes „Eis“ in der Mainmetropole vor der SommerpauseAn einem ungewohnten Samstagabend um 20 Uhr findet bei den Löwen Frankfurt 1b das finale Saisonspiel der Ratinger Ice Aliens statt, während in Berlin ebenfalls noch die beiden Oberliga-Ost-Vertreter FASS Berlin und EHV Schönheide im Pokalendspurt aufeinandertreffen. EHC-Kapitän Brian Gibbons, hier beim Heimspiel gegen Halle, traf auch in Zweibrücken. (Foto: fischkoppMedien)EHC NeuwiedBären haben eine Hand am RLP-PokalDer EHC Neuwied ist auf dem besten Weg den Rheinland-Pfalz-Pokal erfolgreich zu verteidigen. Die Bären gewannen das Finalhinspiel beim EHC Zweibrücken mit 6:3 (2:0, 2:1, 2:2).
Eishockey AusrüstungSchläger, Schuhe, HelmeEntdecke spannende Eishockey Angebote und vieles mehr in der Einkaufswelt von Sportcheck.Hammer EisbärenEisbären vor schweren Aufgaben im OstenDie Hammer Eisbären reisen im Rahmen des Oberliga-Mitte-Pokals am Freitag in den Osten der Republik und treffen dort innerhalb von 24 Stunden zunächst auf FASS Berlin und den EHV Schönheide. Moskitos EssenMoskitos nehmen Stellung zum drohenden Aus„Massenunzulänglichkeit“ heißt der Begriff, der den Moskitos Essen nun den Garaus machen könnte. Insolvenzverwalter Dr. Christoph Niering musste genau dies dem zuständigen Gericht anzeigen. 90.000 Euro müssen die Essener nun innerhalb von zehn Tagen aufbringen, sonst steht der Club vor dem Aus. Die Moskitos haben nun Stellung zu dieser Entwicklung bezogen.

Kommentare