Eishockey News

Moskitos Essen unterliegen Halle Knappe Niederlage an der Saale

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Den Ton gaben zunächst die Moskitos an, denn Dominik Lascheit machte in der der dritten Spielminute ein schönes Tor, Dani Bindels und Christoph Ziolkowski waren die Assistenten. Und im ersten Drittel spielten die Essener das auch gut, machten hinten gut dicht und setzten nach vorne immer wieder gute Stiche, jedoch ohne weiteren Erfolg.

Im zweiten Drittel kamen die Saale Bulls dann besser ins Spiel, und innerhalb von gut einer Minute wechselte die Führung plötzlich. Erst war Nathan Burns im Powerplay dran, dann Tim Dreschmann in der 24. Minute. Das Spiel war in der Folge recht offen, beide Teams hatten ihre Chancen, beide Defensiven hielten dem stand. Es war nicht mehr lange bis zur zweiten Pause, da konnte Maximilian Spöttel auf 3:1 erhöhen und er sollte damit den Sieg für sein Team unter Dach und Fach gebracht haben.

Auch im letzten Drittel stand Moskitos Keeper Basti Staudt öfter, als ihm lieb war, unter Beschuss. Beide Teams suchten den Erfolg, auch die Moskitos ergaben sich nun keineswegs. Tore blieben aber Mangelware, bis zehn Sekunden vor dem Ende, als Christoph Ziolkowski den zweiten Essener Treffer erzielte.

Tore: 0:1 (2:11) Lascheit (Ziolkowski, Bindels), 1:1 (22:28) Burns (Tarasuk, Schaludek, PP1), 2:1 (23:52) Dreschmann, 3:1 (38:21) Spoettel (Striepeke, May), 3:2 (59:50) Ziolkowski (De Coste, Ochmann). Strafen: Halle 6, Essen 6. Zuschauer: 1409.

Oberliga Nord Meisterrunde

Oberliga Nord Qualifikationsrunde