Eishockey News

Füchse übernehmen die TabellenspitzeEV Duisburg gewinnt Spätspiel in Timmendorf

Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei waren den Füchsen im ersten Abschnitt die ’Busbeine“ noch anzumerken. Die Duisburger waren zwar die spielbestimmende Mannschaft — doch so richtig wollte es nicht laufen. Und so griff auch Torhüter Christoph Mathis in der neunten Minute an einem Schuss vorbei. Das war nur halb so wild, der Goalie bot später eine starke Partie. Torschütze war übrigens Petr Gulda — der Bruder des gesperrten Duisburger Stürmer Dennis Gulda, der für die Matchstrafe in Essen drei Spiele Sperre und ein weiteres auf Bewährung aufgebrummt bekam. In Überzahl fand der EVD noch im ersten Drittel zurück in die Partie: Sam Verelst stellte in der 15. Minute auf 1:1.

Im zweiten Abschnitt waren die Gäste die klar bessere Mannschaft — vergaben aber etliche dicke Chancen — ob es nun die Reihe mit Robin Slanina, Viktor Beck und Armands Berzins war oder die Formation Lars Grözinger, André Huebscher und Sam Verelst. In der 33. Minute brach Slanina dann aber den Bann und traf frei vor dem starken Timmendorfer Goalie Jordi Buchholz zum 2:1. Und 21 Sekunden vor der zweiten Pause, nutzte Beck eine maßgenaue Slanina-Vorlage zum 3:1. Im Schlussdrittel hatte es der EVD dann eilig: Nach nur neun Sekunden traf Berzins zum 4:1. Beck erzielte den Endstand.

Es gab aber auch andere Nachrichten rund um die Füchse zu Beginn des Wochenendes. So haben sich der EVD und Verteidiger Manuel Neumann nach der Trennung in der Vorbereitungsphase nun endgültig auf eine Vertragsauflösung geeinigt. Außerdem hat die sportliche Heimat der Füchse einen neuen Namen bekommen. Nachdem die Eissporthalle Duisburg jahrelang den Sponsorennamen Scania-Arena getragen hatte, heißt das Stadion nun offiziell Kenston-Arena. ’Mit der Umbenennung der Eissporthalle Duisburg in Kenston-Arena unterstreichen wir nochmals die Ernsthaftigkeit unseres Projektes in Duisburg“, erklärte Füchse-Chef Sebastian Uckermann. ’In unserer langfristigen Ausrichtung ist die Eissporthalle ein wesentlicher Bestandteil, um sowohl den Eishockey-Standort Duisburg im Senioren- und Jugendbereich weiter zu professionalisieren, als auch dem Eiskunstlauf, Schulklassen und allen sportinteressierten Duisburgern eine Anlaufstelle und sportliche Heimat zu bieten.“

Am Sonntag (18.30 Uhr) geht es für den EVD mit dem Heimspiel gegen den ECC Preussen Berlin weiter. Die Hauptstädter besiegten am Freitag die Hannover Indians 4:2.

Tore: 1:0 (8:48) Gulda (Maier, Montminy), 1:1 (14:49) Verelst (Huebscher/5-4), 1:2 (32:04) Slanina, 1:3 (39:39) Beck (Slanina), 1:4 (40:09) Berzins (Slanina, Beck), 1:5 (57:38) Beck (Slanina, Berzins). Strafen: Timmendorf 4, Duisburg 4. Zuschauer: 487.

Trainer Bohuslav Subr hat die Tilburg Trappers zu zwei Oberliga-Meisterschaften geführt. Auch aktuell führt das Team aus den Niederlanden die Nord-Staffel nach 15 Spieltagen an. (Foto: Dirk Unverferth)
Interview mit dem Meistertrainer der Tilburg Trappers
Bo Subr: „Wir sind bereit, den nächsten Schritt zu machen“

Bereits in der dritten Saison spielen die Tilburg Trappers aus den Niederlanden in der Oberliga. Zweimal gewann das Team von Trainer Bohuslav Subr die Meisterschaft,...

Neu in Mellendorf: Robin Thomson. (Foto: Hannover Scorpions)
Neuzugang in Mellendorf
Robin Thomson verstärkt die Hannover Scorpions

​Der beiderseitige Wunsch bestand schon seit geraumer Zeit. Jetzt hat Robin Thomson einen Vertrag bis Saisonende 2018/2019 als Verteidiger bei den Hannover Scorpions...

(Foto: dpa)
Moskitos Essen treffen auf Rostock und Leipzig
Zwei weitere offene Rechnungen

​Die beiden Begegnungen des kommenden Wochenendes haben für die Wohnbau Moskitos Essen einen ähnlichen Charakter wie die des vergangenen Derbywochenendes. Mit beiden...

(Foto: dpa)
Herner EV spielt gegen Crocodiles und Scorpions
Gute Erinnerungen an die Hinspiele

​Am Wochenende muss der Herner EV in der Oberliga Nord zuerst am Freitag in den Norden fahren um dort ab 20 Uhr im Eisland Farmsen bei den Crocodiles Hamburg anzutre...

Lasse Bödefeld und Tim Lucca Krüger. (Foto: nordstadtlicht.com/Harzer Falken)
Personelle Lage etwas entspannt
Harzer Falken in Halle und gegen Erfurt gefordert

​Nach dem letzten Wochenende, über welches man angesichts der hohen Niederlagen aus Braunlager Sicht besser den Mantel des Schweigens hüllen würde, geht es für die H...

(Foto: Susann Ackermann)
Rostock gegen Moskitos und Crocodiles
Piranhas brauchen Siege für die Meisterrunde

​Der Gegner des nächsten Auswärtsspieles, die Wohnbau Moskitos Essen, haben mit den Rostock Piranhas noch eine Rechnung offen, denn diese konnten das erste Aufeinand...

Oberliga Nord Spielplan