Crocodiles starten mit zwei Heimspielen in das neue JahrRostock zum Auftakt

(Foto: Holger Beck/Crocodiles Hamburg)(Foto: Holger Beck/Crocodiles Hamburg)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Rostocker stehen mit 25 Punkten auf dem elften Tabellenplatz. Im neuen Jahr folgt das erste von drei Spielen gegen Herne oder Halle. Die beiden Mannschaften kämpfen am letzten Spieltag der Vorrunde noch um den siebten Platz und damit die direkte Play-off-Qualifikation. Der Herner EV hat zurzeit einen Vorsprung von einem Punkten auf die Saale Bulls. Rechnerisch könnten auch die Hannover Indians noch auf den achten Platz abrutschen, der Vorsprung beträgt allerdings drei Punkte bei einer besseren Tordifferenz. Das Spiel am Dienstag, 2. Januar, beginnt um 19.30 Uhr. Nur der Erstplatzierte der Qualifikationsrunde schafft es noch in die Play-offs und die Punkte aus der Hauptrunde werden mitgenommen. Der Rückstand der Crocodiles beträgt aktuell 15 Punkte auf Halle und 16 Punkte auf Herne.

Am Freitag, 5. Januar, steht das nächste Derby an. Um 20 Uhr geht es für die Crocodiles Hamburg gegen den EHC Timmendorfer Strand um wichtige Punkte. Am folgenden Sonntag haben die Hamburger spielfrei.

Die Qualifikationsrunde wird in einer Anderthalbfachrunde ausgespielt. Gegen jede Mannschaft haben die Crocodiles ein Heim- und ein Auswärtsspiel. Anschließend folgen gegen drei Mannschaften noch Heimspiele, gegen die anderen Mannschaften noch jeweils ein Auswärtsspiel. Insgesamt bestreiten die Crocodiles in der Qualifikationsrunde also neun Heim- und neun Auswärtsspiele. Sobald die Platzierungen nach der Vorrunde endgültig feststehen, werden die restlichen Spiele terminiert. Die Begegnungen werden abhängig vom Tabellenplatz der Vorrunde festgelegt. Neben den Crocodiles (28 Punkte) gehen die TecArt Black Dragons Erfurt (27 Punkte), die Rostock Piranhas (25 Punkte), der ECC Preussen Berlin (23 Punkte), der EHC Timmendorfer Strand (12 Punkte) und die Harzer Falken (8 Punkte) in der Qualifikationsrunde auf Punktejagd für den begehrten achten Tabellenplatz.

(Foto: dpa)
40-Jähriger bleibt am Pferdeturm
Hannover Indians verlängern mit Andreas Morczinietz

​Die EC Hannover Indians besetzen einen der wichtigsten Bausteine im Kader der neuen Oberliga-Saison weiterhin mit Routinier Andreas Morczinietz. ...

Dennis Thielsch und Marcus Marsall spielen nun gemeinsam für den Herner EV. (Foto: Verein)
Die „Kumpel-Geschichte“
Marcus Marsall und Dennis Thielsch gemeinsam beim Herner EV

​Vor knapp zwei Wochen konnte sich Dennis Thielsch beim „Kumpeltreffen“ am Gysenberg aus privaten Gründen noch nicht persönlich den Fans des Herner EV vorstellen, im...

(Foto: dpa)
Zuletzt beim EV Füssen
Veit Holzmann kehrt zu den Moskitos Essen zurück

​Stürmer Veit Holzmann wird in der kommenden Saison wieder das Trikot der Essener Moskitos tragen. Der Stürmer, der die Moskitos nach der vorletzten Saison in Richtu...

Neu am Gysenberg: Dennis Arnold. (Foto: Herner EV)
Neuzugang von den Hannover Indians
Dennis Arnold wechselt zum Herner EV

​Der Herner EV kann mit Dennis Arnold einen weiteren neuen Spieler am Gysenberg begrüßen. Der 21-jährige Stürmer stammt aus dem Nachwuchs der Frankfurter Löwen, für ...

(Foto: dpa)
Björn Leonhardt tritt als sportlicher Leiter zurück
Sieben Vertragsverlängerungen beim ECC Preussen Berlin

​Nach der Verpflichtung von Uli Egen als neuen Trainer gibt der Oberligist ECC Preussen Berlin die ersten Vertragsverlängerungen bekannt. So werden Lukas Stettmer, L...

Uli Egen ist der neue Trainer des ECC Preussen Berlin. (Foto: dpa)
Wechsel vom Herner EV in die Hauptstadt
Uli Egen wird Trainer des ECC Preussen Berlin

​Im Rahmen der Saisonabschlussfeier hat der Oberligist ECC Preussen Berlin den Fans am heutigen Samstag den Trainer für die kommende Spielzeit verkündet: Vom Herner ...

Oberliga Spielplan Playoffs