Eishockey News

Crocodiles setzen sich in der Hauptstadt durch5:3-Erfolg beim ECC Preussen Berlin

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach einem starken Beginn lagen die Crocodiles durch Tore von Tim Marek (4.), Daniel Reichert (11.) und dem wiedergenesenen Brad McGowan schon nach rund 16 Minuten mit 3:0 in Führung. Kurz vor der Pause verkürzte Berlins Marvin Krüger in Überzahl allerdings noch zum 1:3.

In den ersten sieben Minuten des zweiten Drittels sahen die 425 Zuschauer ein Spiel auf Augenhöhe –  scheinbar durch die Führung ließ bei den Hamburgern die Konzentration nach. Die Mannschaft fing sich allerdings und erzielte, erneut durch Brad McGowan, in Überzahl das 4:1 (33.). Mit dieser Führung ging es in die Pause.

Im letzten Spielabschnitt prägten Fouls das Spiel. 24 Strafminuten für die Crocodiles standen acht Strafminuten der Berliner gegenüber. Die Preussen nutzten die vielen Überzahlsituationen und verkürzten in der 45. Minute durch Josh Rabbani auf 2:4. André Gerartz‘ Überzahltreffer in der 50. Minute sorgte nur für eine kurze Entspannung, da keine zwei Minuten später Philipp Grunwald zum 3:5 traf. Trotz einer spannenden Schlussphase mit zahlreichen Chancen blieb es bei diesem Spielstand.

„Wir waren am Ende etwas zu undiszipliniert und haben uns zu viele Strafen eingehandelt. Dadurch haben wir die Berliner wieder ins Spiel kommen lassen. Zum Schluss hin war es ein Arbeitssieg, aber vielleicht brauchen wir solche dreckigen Siege auch, um wieder zurück in die richtige Spur zu kommen“, sagte Hamburgs Trainer Herbert Hohenberger nach dem Spiel.

Lasse Bödefeld und Tim Lucca Krüger. (Foto: nordstadtlicht.com/Harzer Falken)
Personelle Lage etwas entspannt
Harzer Falken in Halle und gegen Erfurt gefordert

​Nach dem letzten Wochenende, über welches man angesichts der hohen Niederlagen aus Braunlager Sicht besser den Mantel des Schweigens hüllen würde, geht es für die H...

(Foto: Susann Ackermann)
Rostock gegen Moskitos und Crocodiles
Piranhas brauchen Siege für die Meisterrunde

​Der Gegner des nächsten Auswärtsspieles, die Wohnbau Moskitos Essen, haben mit den Rostock Piranhas noch eine Rechnung offen, denn diese konnten das erste Aufeinand...

Doug Irwin ist nicht mehr Trainer der Füchse Duisburg. (Foto: Roland Christ)
Reemt Pyka übernimmt bis auf weiteres
Doug Irwin ist nicht mehr Trainer der Füchse Duisburg

​Der Oberligist Füchse Duisburg hat mit sofortiger Wirkung den bisherigen Cheftrainer und sportlichen Leiter Doug Irwin von allen Aufgaben freigestellt. Dazu gehören...

(Foto: Christopher Garcia/Hannover Scorpions)
Spitzenspiel am Freitag gegen Leipzig
Hannover Scorpions siegen 9:1 über Harzer Falken

​Nach der unglücklichen Auswärtsniederlage bei den Tilburg Trappers am vergangenen Freitag schossen sich die Hannover Scorpions am Sonntag den Frust aus den Knochen ...

Raphael Joly erzielte im Schlussabschnitt das Tor zum 3:3 für den EV Duisburg. (Foto: Holger Beck/Crocodiles Hamburg)
Oberliga Nord kompakt
Führungsduo muss in die Verlängerung

​Die beiden führenden Vertretungen marschieren weiterhin im gleichen Takt, denn sowohl die Tilburg Trappers als auch die Icefighters Leipzig benötigten am Sonntag je...

(Foto: Holger Beck/Crocodiles Hamburg)
Entscheidung im letzten Drittel
Crocodiles Hamburg unterliegen den Füchsen Duisburg

Die Crocodiles Hamburg haben am Sonntagnachmittag ihr Heimspiel gegen die Füchse Duisburg mit 3:5 (0:0, 3:2, 0:0) verloren. ...

Oberliga Nord Spielplan