Eishockey News

Braves finden Nachfolger von Langmann und Holmgren

Lesedauer: ca. 1 Minute

Es war sicherlich eine der schwersten Aufgaben, die von der Indians-Organisation zu lösen war: Nach dem Abgang von Jonas Langmann zu den Hannover Scorpions und nachdem Peter Holmgren altersbedingt nur noch bei den Indians spielen kann, mussten die Torwartpositionen neu besetzt werden. Indians-Coach Bernie Kaminski: „Die Braves hatten in der vergangenen Saison ein außergewöhnliches Torwartduo. Beide hatten einen erheblichen Anteil am Abschneiden der Braves und haben während der Saison einen großen Schritt nach vorne gemacht. Um sie annähernd gleich zu ersetzen, hätten wir wohl einen gestandenen Profi verpflichten müssen, aber das würde im Widerspruch zu den Zielsetzungen stehen, die wir mit den Braves verfolgen. Also haben wir uns bei jungen Spielern umgesehen und ich glaube, wir haben zwei Talente gefunden, die uns weiterhelfen können.“

Sebastian Kinader, gebürtiger Augsburger, absolvierte vier Jahre in der DNL für die Nachwuchsorganisation der Kölner Haie, gehörte zudem zum Kader der U-18 und U-19 Nationalmannschaft. Er gilt als ehrgeizig und mental stark. Indians-Towarttrainer André Dietzsch konnte Kinader einige Male beobachten und stellte dem 18jährigen ein gutes Zeugnis aus. Dietzsch: „Sebastian hat Perspektive.“

Ihm zur Seite steht der 23jährige Alexander Grunwald, der in der vergangenen Saison in Salzgitter einen schweren Stand hatte. Nachdem die Mannschaft von Problemen geschüttelt quasi in Auflösung begriffen war, musste der Torwart eine Niederlagenserie verdauen, in der es oft niederschmetternde Ergebnisse gab. Doch er verließ den Verein nicht und brachte die Saison zu Ende. Grunwald: „Das war sicher kein einfaches Jahr und man hat in einer solchen Konstellation immer Probleme sich stets aufs Neue zu motivieren. Aber ich stehe zu meinem Wort und deshalb habe ich durchgehalten.“ Grunwald spielte im Jahr zuvor in Braunlage und wusste in Wolfsburg und Bremerhaven zudem als Trainingstorwart zu überzeugen.

Beide Goalies werden um die Stammtorhüterposition bei den Braves kämpfen und sind zudem als weitere Torhüter für die Indians geplant, sofern es dort Ausfälle zu kompensieren gilt.

(Foto: dpa)
Dennoch motiviert in die Play-offs
Herner EV hat keine Bürgschaft für eventuellen Aufstieg hinterlegt

​In der letzten Woche ist die Frist abgelaufen, die zur Hinterlegung der notwendigen Bürgschaft für den eventuellen Aufstieg in die DEL2 vorgesehen war. Nach intensi...

(Foto: dpa)
Oberliga Nord kompakt
Saale Bulls Halle können sich leicht absetzen

​Es war ein wichtiger Erfolg für die Saale Bulls Halle. Das 4:1 in Duisburg brachte ihnen einen Fünf-Punkte-Vorsprung, der am Ende für das Erreichen des zweiten Plat...

(Foto: dpa)
2:3 in Rostock
Erste Niederlage für den Herner EV in der Qualifikationsrunde

​Im 15. Spiel der Qualifikationsrunde der Oberliga Nord hat es den Herner EV am Sonntagabend in Rostock dann doch erwischt. Mit 2:3 (0:0, 1:2, 1:1) mussten sich die ...

(Foto: Holger Beck/Crocodiles Hamburg)
8:2 gegen den ECC Preussen Berlin
Hoher Heimsieg für die Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben am Sonntagnachmittag im Eisland Farmsen mit 8:2 (3:2, 3:0, 2:0) gegen den ECC Preussen Berlin gewonnen. ...

(Foto: dpa)
Deutliches 7:1 vor ausverkauftem Haus
Hannover Indians lassen Scorpions keine Chance

​Die Feier war gerichtet. Es sollte ein Eishockeyfest werden, denn wieder einmal, zuletzt war das nicht immer der Fall, war das Stadion am Pferdeturm, dessen Überdac...

(Foto: dpa)
Irre Aufholjagd gegen Leipzig wird belohnt
Moskitos Essen treffen im letzten Drittel fünfmal

​„Andere Mannschaften sind so stark? Wir stehen jetzt vor Duisburg und wir stehen vor Leipzig, so viel können wir nicht falsch gemacht haben“, sagte ein sichtlich en...

Oberliga Nord Meisterrunde

Oberliga Nord Qualifikationsrunde