Adendorfer EC besetzt beide Ausländerpositionen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Hierbei ist es den Verantwortlichen gelungen beide, für die Saison wichtige, Kontingentstellen zu vergeben und somit einen wichtigen Baustein frühzeitig aufgestellt zu haben.

Als erstes freuen sich die Heidschnucken mit dem Adendorfer Publikumsliebling Eriks „Ozzy“ Ozollapa in eine weitere Spielzeit zu gehen. Ozollapa kam zur Mitte der letzten Saison vom lettischen Erstligisten HK Zemgale nach Adendorf und hat mit seiner charismatischen Art sowie 24 Toren und 24 Vorlagen in 19 Spielen die Herzen der Fans erobert.

Die zweite Ausländerstelle wird an den 29-jährigen finnischen Stürmer Kim Wikström vergeben. Kim Wikström kommt vom französischen Zweitligisten Dunkerque in die Lüneburger Heide, wo er Sturmpartner der französischen Nationalmannschaftlegende Francois Rozenthal war. Der 1,86 Meter  große und 88 Kilogramm schwere Wikström, der gleichermaßen als Center oder Flügelstürmer eingesetzt werden kann, gilt als Teamspieler. Den typischen „Iceman“, den die Finnen gerne verkörpern wird man bei ihm allerdings nicht finden. Der Heavy-Metal-Fan Kim Wikström gilt als geselliger Typ, der aber auch Führungsqualitäten an den Tag legt. So war Wikström vor seiner Zeit in Dunkerque drei Jahre lang Kapitän im französischen Lyon. Überhaupt ist Kim Wikström viel in Europa herumgekommen und spielte vor seinen Stationen in Frankreich in der zweiten Liga Italiens. Ausgebildet wurde Kim in seiner Heimat Finnland, wo er überwiegend in der höchsten Nachwuchsliga aktiv war. „Wir haben uns viele potenzielle Kandidaten für diese Position angeschaut. Kim bringt viel Auslands- Erfahrung und Teamgeist mit nach Adendorf. Es war uns wichtig einen Spieler zu finden der auch menschlich ins Team passt und da sind wir uns bei ihm nach vielen Gesprächen sicher“, so Adendorf Trainer Andreas Bentenrieder. Wikström erhält nach einem sechswöchigem Try-Out einen Vertrag bis Saisonende und wird mit der Nummer 91 aufs Eis gehen.

Dauerbrenner beim ECH
Armin Finkel bleibt bei den Hannover Indians

​Der Abwehrrecke der Armin Finkel will die zehn Jahre im Trikot der Hannover Indians vollmachen. Er seinen Kontrakt am Pferdeturm verlängert. ...

Interview zur Sommerhalbzeit
Indians-Sportdirektor Tobias Stolikowski: „Im Tor sind wir sehr gut aufgestellt“

​Seit dem 16. März befinden sich die Hannover Indians in der Sommerpause. Genau 168 Tage später, am 31. August, kommt der frischgebackene Zweitligameister aus Bietig...

Weiterer Neuzugang beim ECC Preussen Berlin
Lucas Topfstedt spielt wieder in der Hauptstadt

​Der 21-jährige Lucas Topfstedt wechselt von den Moskitos Essen an den Glockenturm zum Oberligisten ECC Preussen Berlin. ...

Test zur Saisoneröffnung der Bären
Moskitos Essen treffen auf den alten Rivalen aus Neuwied

​Die Wohnbau Moskitos Essen haben ein weiteres Vorbereitungsspiel abgeschlossen und treffen dabei mit dem EHC Neuwied auf einen alten Bekannten. ...

Schwede belegt zweite Kontingentstelle
Moskitos Essen holen Viktor Lennartsson aus Landshut

​Nachdem die Wohnbau Moskitos Essen in den letzten Wochen einige hoffnungsvolle, junge Talente an sich binden konnten, ist es nun gelungen den zweiten Kontingentspie...

Toptorschütze der Play-offs weiter an Bord
Hannover Scorpions verlängern mit Sean Fischer

​In der vergangenen Saison stieß der 32-jährige Sean Fischer von den Lausitzer Füchsen zu den Hannover Scorpions. Nun hat er seinen Vertrag in Mellendorf verlängert....