Eishockey News

Sidney Crosby ist nicht zu stoppenDer Montag in der NHL

Crosby auf dem Weg zu seinem zweiten Treffer gegen die Anaheim Ducks. (Foto: Imago)Crosby auf dem Weg zu seinem zweiten Treffer gegen die Anaheim Ducks. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zehn Tore in den letzten sieben Spielen erzielte Crosby. Dazu kommen sechs Vorlagen im besagten Zeitraum. Seine Punkteserie (insgesamt 24 Punkte) hält bereits seit elf Spielen an. Wie wichtig Crosby für Penguins ist, zeigt ein Blick auf die letzten zehn Spiele, von denen die Penguins sieben gewinnen konnten. Crosbys Tor-Serie, die längste seiner Karriere, begann am 21. Januar mit einem Treffer gegen die Philadelphia Flyers, zu diesem Zeitpunkt stand sein Team auf dem fünften Platz der Metropolitan Division. Gestern Nacht erzielte der 28-jährige zwei Treffer gegen die Anaheim Ducks. Besonders der zweite Treffer zeigt, mit welcher Selbstverständlichkeit er derzeit auftritt. Obwohl Anahmeims Cam Fowler ihn eher als Wasserski-Boot missbraucht, lässt sich der Superstar nicht aufhalten und erzielt im Fallen das 5:2 der Penguins. 

Die Penguins gewannen das Spiel schließlich mit 6:2. Mann des Spiels, ohne Frage Sidney Crosby, der neben seiner beiden Treffer noch zwei weitere Tore auflegte. Mit dem Sieg beendeten die "Pens" die Siegesserie der Anaheim Duck nach fünf Siegen in Folge und springen auf den dritten Platz der Metropolitan.

Die Winnipeg Jets haben den Vertrag mit Dustin Byfuglien verlängert. Der Verteidiger bleibt weitere fünf Jahre bei den Jets. Jährlich wird er ein Gehalt von 7.6 Millionen Dollar verdienen. Byfuglien konnte dieses Jahr bereits 32 Punkte sammeln (15 Tore, 17 Vorlagen). Byfuglien ist seit sechs Jahren in der Organisation der Jets. Nachdem er 2010 mit den Chicago Blackhawks den Stanley Cup gewann, wurde er zu den Atlanta Trashers getradet. Im Sommer 2011 zog das Team nach Winnipeg um und wurde dort zu Reinkarnation der Winnipeg Jets. Traditionell muss Byfuglien nun das Team zu einem Essen einladen, gegenüber JetsTV sagte der 30-jährige, dass er das Team zu McDonalds einladen wird.