Eishockey - NHL

26.06.2012

CHL-Draft: Ein wichtiges Ereignis für junge Spieler

Wer sind die Stars von übermorgen?

von Christian Binas

Beim NHL-Draft ging es gerade für die "Stars von morgen". Beim Import Draft der Canadian Hockey League geht es nun um die Stars von übermorgen.


Tobias Rieder war in der vergangenen OHL-Saison einer der besten Scorer der ganzen Liga. (Foto: OHL Images)

Morgen startet der Canadian Hockey League Import Draft, der Draft also, in dem die drei großen Nachwuchsligen zusammen Spieler aus Europa ziehen. Hier haben alle 60 Teams der drei Ligen die Möglichkeit, die größten europäischen Talente an sich zu binden.

So ist es auch irrelevant, an welcher Position die jeweiligen Spieler gezogen werden. Dominik Bittner zum Beispiel wurde 2011 am Ende der ersten Runde auf Position 51 gezogen und gehörte danach zu den Stützen seines Teams in der Western Hockey League.

Ab und zu kann es auch passieren, dass vor dem Draft bereits einige Namen durchsickern, die am Drafttag dann auch gezogen werden. Dies passierte letztes Jahr bei Mathias Niederberger, der einen Vorvertrag mit den Barrie Colts unterschrieb und sich so absicherte, dass er nach dem Draft auch wirklich nach Nordamerika wechselt.

Dies machen die Teams, um sicherzugehen, dass ihr Pick auch Sinn hatte, da jedes CHL-Team nur zwei ausländische Spieler im Kader haben darf. Sollte einer dieser Importspieler sogar im so genannten „Overage- Jahr sein (also mit 20 Jahren in die Saison starten; nur drei solcher Spieler sind erlaubt), so nimmt er auch den zweiten Platz ein. Sollten sie daher irgendeinen Spieler draften, der gar nicht nach Nordamerika wechseln möchte, haben sie diesen Pick verschwendet und müssen ein Jahr warten.

In den letzten Jahren kam es auch immer mehr dazu, dass deutsche Spieler ins Blickfeld der CHL-Teams kommen. In den letzten Jahren wurde diese auch zu Leistungsträgern in ihren Teams. Höchstgedraftete deutscher Spieler war Tobias Rieder. Er wurde 2010 von den Kitchener Rangers gezogen und entwickelte sich in der abgelaufenen Saison zu einem der besten Scorer der Liga, was auch seinem NHL-Team, den Edmonton Oilers, nicht entgangen sein kann. Das kann einen späten Draft in der NHL korrigieren und die Chancen erhöhen, in die beste Liga der Welt zu wechseln.

Aber auch der Sprung zuerst in die CHL ist sehr sinnvoll für junge Spieler. 99 der 211 Spieler, die im vergangenen NHL-Draft gezogen worden sind, kommen aus der CHL, gerade einmal 42 Spieler direkt aus europäischen Ligen. Daher ist der CHL-Draft ein erster Schritt in Richtung NHL. Die übrigen Spieler des NHL-Drafts kommen aus College- oder anderen Juniorenligen.

Hier noch eine Liste aller deutschen Spieler, die seit 2005 im Draft gezogen worden sind. Jeder dieser Spieler, bis auf Maximilian Englbrecht und Jerome Flaake, haben den Sprung nach Nordamerika für ein oder zwei Jahre gewagt.

2005:

41. Felix Schütz (Saint John Sea Dogs/QMJHL)

2006:

70. Stefan Langweider (Portland Winterhawks/WHL)

2007:

12. Timo Pielmeier (St. John´s Fog Devils/QMJHL)
15. Denis Reul 
(Lewiston MAINEiacs/QMJHL)
48. Gerritt Fauser (Val-d´Or Foreurs/QMJHL)
56. Simon Fischhaber (Plymouth Whalers/OHL)
64. Maximilian Brandl (Prince Albert Raiders/WHL)

2008:

9. Jerome Flaake (Prince George Cougars/WHL)
20. Toni Ritter (Shawinigan Cataractes/QMJHL)
25.
Philipp Grubauer (Belleville Bulls/OHL)
43. Maximilian Englbrecht (Niagara IceDogs/OHL)

2009:

24. Tom Kühnhackl (Windsor Spitfires/OHL)
28. Konrad Abeltshauser (Halifax Mooseheads/QMJHL)

2010:

5. Tobias Rieder (Kitchener Rangesr/OHL)
6. Mirko Höfflin (Quebec Remparts/QMJHL)
10. Marcel Noebels (Seattle Thunderbirds/WHL)
22. Bernhard Keil (Kamloops Blazers/WHL)
62. Nicolas Latta (Sarnia Sting/OHL)

2011:

25. Mathias Niederberger (Berrie Colts/OHL)
34. David Elsner (Sault Ste. Marie Greyhounds/OHL)
38. Nicolas Krämmer (Acadie-Bathurst Titan/QMJHL)
46. Sebastian Uvira (Oshawa Generals/OHL)
51. Dominik Bittner (Everett Silvertips/WHL)

Eishockey - Weitere Meldungen


 


Partner

Live-Ticker: Eishockey Live



Unsere
Partner
Fotoagenturen:
STOCK4press IHP-24 ISPFD

 
V.i.S.d.P.: Friedhelm Thelen - IMPRESSUM