Live im Stream: Eishockey satt zu Weihnachten bei bet365

von Hockeyweb, Freitag 22. Dezember 2017, Lesedauer: ca. 2 Minuten

Teamkollegen und Freunde: Leon Draisaitl (r.) und Connor McDavid (picture alliance / AP Photo). (picture alliance / AP Photo)

O, du fröhliche! Für die deutschen Nationalspieler brennt zum Fest der Baum.

Heiliger Abend? Schön. Feiern unterm Tannenbaum? Auch schön. Aber euch zu langweilig. Ihr wollt keine rührseligen Weihnachtslieder, sondern knallharte Action? Da seid ihr bei uns genau richtig. Zum Fest gibt es Eishockey satt. Eisheilige Feiertage. Heißkalte Leidenschaft. Alles live. Weltweit. Alles im Livestream. Liveticker reicht nicht, Sky überträgt nicht und illegale Streams will ich nicht – wo kann ich jetzt noch Eishockey schauen? Die Lösung ist ganz einfach. Beim Buchmacher, genauer gesagt bei britischen Hockeyweb-Partner bet365. Eine der weltweit führenden Firmen im Online-Glücksspielbereich. Der umfangreichste Live-Wetten-Service. Einzahlungsbonus für neue Kunden. Wetten auf Eishockey. Ohne ein schlechtes Gewissen zu haben Ihr könnt dort aus tausenden Streams Eure Lieblings-Sportarten verfolgen – und das sogar komplett legal. Online-Streams finden sich natürlich nicht in echten TV-Zeitschriften wieder. Bei bet365 findet Ihr aber einen Streaming Kalender, der – nach Sportarten und Uhrzeiten sortiert – alle Live-Events pro Tag anzeigt. Hockeyweb hat ein paar Highlights rausgesucht. 

Los geht es am 23. Dezember. In der NHL treffen die Detroit Red Wings auf die Boston Bruins. Zeitgleich steigt der Eröffnungsbully der Partie Winnipeg Jets gegen die New York Islanders (beide 19.05 Uhr). Die Heilige Nacht wird bei uns zur Heißkalten Nacht. Schlaf wird für echte Fans des Kufensports sowieso überbewertet. Um 1.05 Uhr am frühen Morgen geht’s los. Mit dem deutschen Stanley-Cup-Gewinner Tom Kühnhackl. Der Landshuter misst sich mit seinen Pittsburgh Penguins gegen die Anaheim Ducks. Wetten, dass Papa Erich, Deutschlands Eishockeyspieler des Jahrhunderts, zuschaut? Auch für Nationalmannschafts-Kollege Leon Draisaitl geht es Weihnachten rund. Leise rieseln die Pucks. Der Kölner muss im Kanada-Kracher mit den Edmonton Oilers gegen die Montreal Canadiens ran (1.05 Uhr). Geschenke verteilen die DEB-Superstars Heiligabend nur auf dem Eis. Wer eine Stunde länger am Kopfkissen horchen will, ist bei der Partie der Washington Capitals gegen die Vegas Golden Knights gut aufgehoben (2.05 Uhr). Ab 25. Dezember macht die NHL traditionell Pause. Erst am 28. Dezember geht es weiter. So für Nationalkeeper Thomas Greiss und seine New York Islanders bei den Buffalo Sabres (1.05 Uhr). Oder die Arizona Coyotes mit Tobias Rieder gegen die Colorado Avalanche (3 Uhr). Na Lust bekommen, mitzufiebern, die Spiele live zu schauen. Habt ihr Spaß, zu wetten? Dann ist die Spannung doch gleich viel größer. Außerdem gibt es vielleicht noch ein zusätzliches Weihnachtsgeschenk in Form eines großen Gewinns. Also los. Zeigt, dass ihr Fachleute seid. 

Wie es geht? Ganz einfach. Unter bet365.com registrieren oder als bestehender Kunde direkt einloggen, mindestens 10 Euro einzahlen und den Reiter „Live-Bilder“ aufrufen. Kurz gefasst, reichen diese drei Schritte, um den Livestream zu nutzen. Für detailliere Informationen schaut Euch die auf der Homeppage stehenden FAQ an, in den alle Fragen beantwortet werden. Na dann, viel Spaß! Hockeyweb wünscht eine heißkalte Weihnachtszeit. O, du fröhliche!

Diese Seite nutzt Cookies.