Eishockey News

Jose Theodore unterschreibt neuen Vertrag

Bonjour Tristesse: Krise im Jubiläumsjahr in MontréalBonjour Tristesse: Krise im Jubiläumsjahr in Montréal
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der große Hoffnungsträger Jose Theodore und sein Verein, die Montreal Canadiens, haben sich endlich auf einen neuen Vertrag geeinigt. Nachdem wochenlang immer mal wieder verhandelt wurde, kam man noch pünktlich vor Beginn des Trainingscamps zum Abschluss. Für die nächsten drei Spielzeiten soll der in der letzten Saison herausragende Torhüter insgesamt 16 Millionen US Dollar erhalten.

Theodore, der in der nächsten Woche seinen 26 Geburtstag feiert, war der Hauptgrund dafür, dass die Canadiens nach zuvor drei Jahren Abstinenz im Frühjahr die Playoffs erreichten. Während er sowohl bei den Shutouts, als auch beim Gegentorschnitt in den Statistiken weit oben zu finden war, führte er die Liga mit einer beeindruckenden Fangquote von 93,1% souverän an. In den Playoffs verhalf er in der ersten Runde seinem Team zu einer Überraschung. Vor allem dank seiner unglaublichen Leistungen in Spiel 5 und 6 warfen die an Nr. 8 gesetzten Canadiens die im Osten an Nr.1 gesetzten Bruins aus dem Wettbewerb.

Damit ist bei den Canadiens nur noch Stürmer Richard Zednik ohne gültigen Vertrag für die kommende Spielzeit. Der Slovake gehörte in der vergangenen Saison mit 22 Treffern zu den besten Offensivkräften der Habs. In den Playoffs spielte er zwar nur viermal, ehe er verletzungsbedingt pausieren musste, dafür kam er aber immerhin auf mehr als beachtliche acht Punkte.

Tobias Rieder von den Arizona Coyotes hat die 100-Punkte-Marke fest im Blick.
NHL kompakt
Coyotes mit erstem Sieg - Rieder jetzt bei 99 Punkten

Zwölf Spiele gestern Abend in der NHL mit reichlich Action - doch auch abseits der Eisflächen tut sich Einiges: Houston, Quebec City und Seattle drängen in die Liga....

Korbinian Holzer stand beim Sieg seiner Ducks zehn MInuten auf dem Eis.
NHL kompakt
Zehn Tore, 141 Strafminuten - Red Wings fegen die Flames vom Eis

In einem hitzigen Spiel deklassieren die Detroit Red Wings die Calgary Flames, New York gewinnt die Original Six-Battle gegen Chicago - und Korbinian Holzer spielt w...

Leon Draisaitl und seine Edmonton Oilers kommen inmmer besser in Fahrt.
NHL kompakt
8:2 - Oilers deklassieren Vegas

Das Überraschungsteam scheint ein bisschen den Faden verloren zu haben, auch wegen massiver Torhüter-Probleme. Edmonton kommt dagegen immer besser in Schwung. ...

Zum ersten Mal seit 2011 fanden am zurückliegenden Wochenende wieder offizilelle NHL-Meisterschaftsspiele in Europa statt. (Foto: Andreas Hetzler)
Ein Reisebericht zu den Spielen in Stockholm
Ottawa Senators beenden die NHL Global Series mit zwei Siegen

Die Einheimischen staunten nicht schlecht, als sich in der Lobby eines Hotels nahe des Stockholmer Globen rund 25 Fans aus Deutschland, alle in den Trikots ihres Hei...

Brian Boyle (r.) feiert sein erstes Tor nach der Krebsdiagnose.
US-Amerikaner trifft erstmals nach Krebsdiagnose, Kölner der Last-Minute-Matchwinner
Emotionen in der NHL: Brian Boyle weint vor Glück, Leon Draisaitl umjubelt

Große Gefühle beim Spiel der New Jersey Devils gegen die Edmonton Oilers ...

Leon Draisaitl war an beiden Oilers-Toren gegen die Islanders beteiligt. (picture alliance)
Deutscher Abend in der National Hockey League
Draisaitl und McDavid zaubern wieder für die Oilers

Tobias Rieder trifft gegen Pittsburgh, Draisaitl punktet doppelt gegen Thomas Greiss und die Islanders - darunter wieder einmal ein magisches Tor im Zusammenspiel mi...