Halbzeit in der NHL - so schlagen sich die deutschen Spieler in der besten Liga der WeltKnackt Draisaitl den deutschen Rekord von Jochen Hecht und Marco Sturm?

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Draisaitl weiter auf Rekordjagd

Mit Philipp Grubauer, Thomas Greiss, Dennis Seidenberg, Tobi Rieder, Korbinian Holzer, Tom Kühnhackl und Leon Draisaitl standen sieben deutsche NHL-Spieler in dieser Saison bei ihren jeweiligen Teams bislang auf dem Eis. Wer sind die Gewinner und für wen lief es weniger gut? 

Der Spieler der Stunde ist aktuell Leon Draisaitl. Mit 15 Toren und 20 Assists in 42 Spielen ist er auf bestem Wege, den deutschen Rekord von Jochen Hecht und Marco Sturm (beide erzielten 56 Scorerpunkte in einer Saison) zu brechen. 

Draisaitl profitierte in der abgelaufenen Saison noch von der Position neben Connor McDavid in der ersten Reihe, 2016/17 wird er als Center in der dritten Reihe eingesetzt und ist ein Garant für Tore und Torvorlagen. Draisaitl ist aktuell 21. der NHL-Topscorer.

Greiss die neue Nummer eins der Islanders

Ebenfalls gut läuft es für die beiden deutschen Goalies in der NHL. Philipp Grubauer kam bislang zu neun Einsätzen im Dress der Capitals und konnte dabei mit einer Fangquote von 92,9 % überzeugen (Karriere-Bestwert in der NHL). Der viertrunden-Pick darf sich Hoffnungen auf mehr Einsätze in der NHL machen. Noch besser ist die Situation um Thomas Greiss bei den New York Islanders. In die Saison als Backup gestartet, ist Greiss nun der Starter für die Islanders und überzeugt mit ansprechenden Leistungen. Mit einer Fangquote von 92,7% in 17 Spielen steht auch Greiss auf einem neuen Bestwert seiner Karriere. Mit New Yorks Entscheidung, Halak auf die Waiver-Liste zu setzen, sollte nun endgültig klar sein, dass Thomas Greiss das Vertrauen im Tor ausgesprochen wird. 

Kühnhackl plagen Verletzungen, Holzer und Seidenberg mit ansprechenden Leistungen in der Verteidigung

Vor der Saison sprach Korbinian Holzer noch davon, das er "unter die Top-sieben Verteidiger der Anaheim Ducks gehören will", bei aktuell 14 Einsätzen mit teils ansprechenden Leistungen wird ihm allerdings selten das Vertrauen ausgesprochen. In der letzten Saison kam Holzer zu 29 Einsätzen im Dress der Ducks. 

Eine andere Rolle spielt Dennis Seidenberg im Team der "Isles", der mit vier Toren und neun  Assists in 31 Spielen zu den Leistungsträgern seines Teams gehört. Als der 35-Jährige wegen eines Kieferbruchs ausgefallen ist, wirkte die Mannschaft vermehrt planlos und leistete sich eklatante Fehler in der Defensive. Seidenberg scheint der Mannschaft mehr Struktur zu geben und überzeugt sowohl offensiv als auch defensiv. 

Weniger gut läuft es aktuell beim amtierenden Stanley Cup Gewinner Tom Kühnhackl, der sich momentan mit Verletzungen plagt. Die bereits zweite Verletzung der laufenden Saison lässt Kühnhackl nur auf 23 Spiele der laufenden Saison kommen. 

Tobi Rieder von den Arizona Coyotes kann mit seiner Leistung zufrieden sein. In 36 Spielen erzielte der 23-Jährige acht Tore und acht Assists. Allerdings stehen die Coyotes auf dem vorletzten Platz der Western Conference mit 14 Punkten Rückstand auf Rang acht. Ohne Tobi Rieder, um dessen neuen Vertrag lange gepokert wurde, würde es wohl noch düsterer aussehen. 

Rick Nash muss mit den Boston Bruins über die volle Distanz von sieben Spielen gehen.
NHL: Play-offs kompakt
Capitals in der nächsten Runde, Bruins müssen über volle Distanz gehen

Die Washington Capitals gewinnen vier Spiele in Folge gegen die Columbus Blue Jackets und treffen nun auf die Pittsburgh Penguins. Die Toronto Maple Leafs schaffen ...

Jake Guentzel (Mitte) erzielte vier Tore für die Pittsburgh Penguins. (Foto: dpa)
Jake Guentzel trifft viermal
Pittsburgh Penguins und Nashville Predators ziehen in die nächste Runde ein

​Jake Guentzel legte mit seiner historischen Vier-Tore-Gala den Grundstein zum entscheidenden 8:5-Sieg der Pittsburgh Penguins. Auch die Nashville Predators lassen b...

Nicklas Bäckström war der Held des Abends in Spiel 5 der Washington Capitals gegen die Blue Jackets.
NHL: Play-offs kompakt
Tampa Bay Lightning eine Runde weiter, Washington Capitals mit erstem Heimsieg

Die Bolts schickten die New Jersey Devils in den Urlaub, die Toronto Maple Leafs landen einen wichtigen Auswärtssieg bei den Boston Bruins – und Nicklas Bäckström is...

Die Flyers gewannen in Pittsburgh und bringen die Serie nochmals nach Philadelphia.
NHL: Play-offs kompakt
Flyers gewinnen in Pittsburgh, Winnipeg schickt Minnesota in den Urlaub

Alle drei Serien, die in der vergangenen Nacht gespielt wurden, standen bei 3:1. Während die Pittsburgh Penguins und die Nashville Predators die Entscheidung verpass...

Brad Marchand (Nr. 63, vorne) traf auf Zuspiel von David Pastrnak (Nr. 88, hinten) zur Führung für die Bruins.
NHL: Play-offs kompakt
Washington Capitals und Boston Bruins gewinnen auswärts

Während die Capitals ihre Serie gegen die Columbus Blue Jackets ausglichen, können die Boston Bruins bereits morgen Nacht den Einzug in die nächste Runde perfekt mac...

Tobias Rieder hatte mit seinen Los Angeles Kings keine Chance gegen die bärenstarken Vegas Golden Knights.
NHL: Stanley Cup Play-offs kompakt
Stoßen Tobias Rieder und Korbinian Holzer zur Nationalmannschaft?

In der erstern Play-off-Runde der NHL sind bereits einige Entscheidungen gefallen - möglicherweise mit Auswirkungen auf den deutschen WM-Kader....

Leon Draisaitl im Trikot der Edmonton Oilers. (Foto: dpa/picture alliance)
NHL-Playoffs 2018 im Livestream – Eishockey live und kostenlos!

Pünktlich zum Start der Stanley Cup Playoffs verraten wird dir bei welchem Anbieter du kostenlos die NHL-Playoffs im Livestream verfolgen kannst. ...