Eishockey News

Kobras reisen mit Rückenwind nach HerfordDinslaken siegte zuletzt fünfmal in Folge

(Foto: Sport-meets-Photographie.de)(Foto: Sport-meets-Photographie.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Herforder zählen zu den Spitzenteams der Liga und sind auch zurecht ganz oben zu finden. Lange Zeit standen die Drachen sogar an der Tabellenspitze, wurden aber nach einer kleinen Durststrecke von den Rockets der EG Diez-Limburg überholt. Auch das letzte Spiel des HEV ging gegen eben jene Raketen 5:8 verloren. Allerdings plagen die Dragons derzeit personelle Probleme, denn einige wichtige Spieler, unter anderem Torhüter Kieren Vogel, sind verletzungsbedingt und teilweise längerfristig ausgefallen. Dennoch wird die Kobras ein heißer Tanz beim Zweitplatzieren erwarten, den die Männer um Kapitän Sven Linda in der derzeitigen Form gerne mittanzen werden. Zwar gingen die beiden bisherigen Vergleiche an Herford, doch die Kobras reisen nach fünf Siegen in Folge mit breiter Brust ins Westfalenland und werden alles geben, um ihre Siegesserie weiter auszubauen. Zuzutrauen wäre ihnen das in der derzeitigen Verfassung. Und ein paar Punkte mehr auf dem Konto bringen die Kobras wieder ein Stück näher in Richtung Play-offs.