Eishockey News

Black Tigers lassen Punkt beim Tabellenletzten liegenGSC Moers

Black Tigers lassen Punkt beim Tabellenletzten liegenBlack Tigers lassen Punkt beim Tabellenletzten liegen

Mangelte es zuletzt eindeutig an der Offensiv-Leistung, haperte es gestern in der Defensive. Dem 1:0-Führungstreffer von Marvin Richter aus Sicht der Grafenstädter folgt kaum eine Minute später der Ausgleich seitens Hamm zum 1:1-Pausenstand nach dem ersten Drittel. Im Mitteldrittel war es wieder Marvin Richter, der auf 2:1 für Moers erhöhte. Dieses Mal dauerte es fünf Minuten, bis Hamm wieder ausgleichen konnte.

Im Schlussdrittel dauerte es nur einen Wimpernschlag, bis die Gastgeber den erneuten Führungstreffer von Pascal Fischer egalisieren konnten. Unverändert gab es für beide Mannschaften ein Wechselbad der Gefühle. Kaum ging eine der beiden Mannschaften in Führung, traf die andere zum Ausgleich. Trainer Stephan Piwonski beklagte hierbei insbesondere die Unkonzentriertheit in der Verteidigung, die ein ums andere Mal die Führung und den erwarteten Sieg in Gefahr brachte. Kurz vor Schluss führte zum ersten Mal Lippe-Hockey Hamm mit 6:5, so dass die Nerven aus Moerser Sicht deutlich angespannt waren. Erst in der drittletzten Minute gelang es dann Dennis Lesage, den Ausgleich zum 6:6 herzustellen, so dass die Entscheidung des Spieles im Penaltyschießen fallen musste. Jeweils 3 Spieler einer Mannschaft traten an. Nachdem alle Schützen aus Hamm vergaben, gelang es Philip Grühn seinen Penalty zum 7:6-Endstand zu verwandeln. Glücklicher Sieg nach einem nahezu aus Moerser Sicht verkorksten Spiel.